Schriftsteller präsentiert sein aktuelles Buch "Nackt"

Das Institut Français, die Buchhandlung Klaus Bittner und die Stadtbibliothek haben sich zusammengetan, um Jean-Philippe Toussaint, einen der maßgeblichen französischen Autoren, einzuladen. Am kommenden Freitag, 24. Oktober 2014, um 20 Uhr präsentiert er im Institut Français, Sachsenring 77, Köln-Neustadt Süd, sein aktuelles Buch "Nackt". Die Moderation und Übersetzung übernimmt Stefan Barmann, die deutsche Lesung Josef Tratnik.   Ein Kleid aus Honig bildet den Höhepunkt der Herbstkollektion, die Marie in Tokyo präsentiert. Nackt, nur mit glänzender Süße überzogen, schreitet das Mannequin über den Laufsteg, gefolgt von einem lebenden Bienenschwarm. Ein fragiler Moment, der erst Perfektion erlangt, als die minutiöse Planung dramatisch scheitert. Mit dieser Szene beginnt der neue Roman von Toussaint um die Modeschöpferin Marie Madeleine Marguerite de Montalte. Am Ende des gemeinsamen Sommers wartet der Erzähler vergeblich am Fenster seiner Pariser Wohnung auf ihren Anruf. Als sie sich schließlich doch meldet, um ihn nach Elba einzuladen, wirkt Marie gegenwärtiger als je zuvor...

Jean-Philippe Toussaint ist Schriftsteller, Drehbuchautor, Regisseur und Fotograf. Er lebt in Brüssel und auf Korsika. 2005 erhielt er für "Fliehen" den Prix Médicis, einen der wichtigsten französischen Literaturpreise. Im Herbst 2012 erschien sein Essayband "Die Dringlichkeit und die Geduld".

Stefan Barmann studierte Romanistik und Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften in Köln und Sevilla. Er arbeitet als Übersetzer literarischer und essayistischer Texte, dolmetscht und moderiert Veranstaltungen mit französischen und spanischen Autoren.

Der Eintritt beträgt zehn Euro, ermäßigt acht Euro. Die Karten sind im Vorverkauf in der Buchhandlung Klaus Bittner, Albertusstraße 6, 0221 / 257 48 70 und an der Abendkasse im Institut Français erhältlich.

Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit