Beigeordneter Greitemann: "Guter Entwurf für geschichtsträchtige Umgebung"

Der von der Düsseldorfer Gerchgroup AG in Abstimmung mit der Stadt Köln ausgelobte Hochbauwettbewerb zum Laurenz-Carré ist in der Jurysitzung vom 29. Mai 2020 entschieden worden. Der Entwurf der Planungsgemeinschaft "Kister Scheithauer Groß Architekten und Stadtplaner GmbH" erhielt den 1. Preis und wurde zur Umsetzung empfohlen. Das Ergebnis des Wettbewerbs für das Innenstadtareal zwischen den Straßen Am Hof, Unter Goldschmied, Große Budengasse und Sporergasse stellt auch für Kölns Planungsdezernenten Markus Greitemann einen der Bedeutung des Ortes angemessenen Entwurf dar. Greitemann:

Ich freue mich, dass ein Entwurf ausgewählt wurde, der sich in die geschichtsträchtige Umgebung des Roncalliplatzes einfügt und dabei das angrenzende Ensemble zeitgemäß weiterdenkt. Die Entscheidung des Hochbauwettbewerbs leistet einen großen und wichtigen Beitrag zum gemeinsamen Ziel, das Laurenz-Carré zügig umzusetzen und den Bereich im unmittelbaren Umfeld des Doms zu einem neuen, gemischt genutzten Quartier zu entwickeln.  

Mit Beginn im Januar 2018 wurde von der Gerchgroup AG in Abstimmung mit der Stadt Köln ein städtebauliches Qualifizierungsverfahren durchgeführt. Der Siegerentwurf bildet nun die Grundlage für die weitere städtebauliche Entwicklung. In einem mit der Gerchgroup AG geschlossenen städtebaulichen Vertrag wurden die dafür zugrunde liegenden Rahmenbedingungen vereinbart. Ein Fachgremium für dieses Projekt soll die weiteren Detailplanungen bis zur Ausarbeitung des Bauantrags begleiten. Das gemeinsame Ziel ist es, das Laurenz-Carré zügig umzusetzen und somit ein kleinteiliges, gemischt genutztes Quartier mit Wohnen und Gewerbe (Büro, Hotel, Einzelhandel, Gastronomie) im Domumfeld zu realisieren.  

Die Gerchgroup AG plant eine Ausstellung der Wettbewerbsarbeiten. Das diesem Wettbewerb zugrunde liegende städtebauliche Planungskonzept kann noch bis zum 18. Juni 2020 im Foyer des Bezirksrathauses Innenstadt, Laurenzplatz 1-3, 50667 Köln, zu folgenden Öffnungszeiten eingesehen werden: montags, mittwochs und freitags von 7.30 bis 12 Uhr, dienstags von 9.30 bis 18 Uhr sowie donnerstags von 7.30 bis 16 Uhr.

Informationen zum Aushang
Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit