Kinderfreundliche Ehrenamtler für KiWi-Besuche gesucht

Die KinderWillkommen (KiWi)-Besuche in Köln sind ein Gruß der Oberbürgermeisterin an alle Kölnerinnen und Kölner mit Neugeborenen. "Frischgebackene" Eltern werden auf Wunsch von Ehrenamtlichen zuhause besucht, die sie über Wissenswertes zur ersten Zeit mit ihrem Säugling und über spezifische Angebote im jeweiligen Stadtbezirk informieren. In einer blauen KiWi-Tasche überreichen die KiWi-Helfer einen Ordner mit einer kompakten Sammlung wichtiger Anlaufstellen, Adressen, Tipps und Hinweisen zu Krabbelgruppen, Familienzentren oder Beratungs- und Betreuungsangebote in der Nähe.

Dazu gehören auch Präsente der KiWi-Partner: Ein Waschfrosch der DEVK, ein Nachtlicht der RheinEnergie, ein Gutschein zum Baby-Konzert der Kölner Philharmonie, ein Halbjahres-Ausweis für die Stadtbibliothek sowie eine Halbjahres-Ticket für freien Eintritt in den Kölner Zoo.  

Die KiWi-Besuche sind ein freiwilliges Angebot zur Unterstützung und Orientierung der ersten Schritte des "Eltern-Seins". Diese Wertschätzung stößt bei den Familien auf eine positive Resonanz. Ohne die engagierten Helferinnen und Helfer wäre dieser Beitrag zur Familienfreundlichkeit in Köln nicht möglich. Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie ist es wichtig, dass Eltern in der sensiblen Zeit nach der Geburt Ansprechpartner finden. Denn wegen der Corona-Pandemie können die üblichen Angebote wie die Hebammenbetreuung, Kleinkindgruppen und Beratungsangebote nur eingeschränkt oder gar nicht stattfinden. Seit Anfang Mai finden KiWi-Besuche unter Berücksichtigung der notwendigen Hygienemaßnahmen wieder statt. Deshalb werden auch wieder ehrenamtliche Helferinnen und Helfer gesucht, die sich vorstellen könnten, diese schöne Aufgabe zu übernehmen.  

Ab sofort finden die Vorgespräche für Interessierte statt. In einer Schulung werden die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer für die KiWi-Besuche qualifiziert, die von sieben freien Trägern durchgeführt werden. Informationen zu den "KiWi"-Besuchen und den Trägern in den Stadtbezirken erhalten Interessierte am KiWi-Telefon unter der Rufnummer 0221 / 221-28591 oder per E-Mail.

Informationen per E-Mail Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit