Stadt Köln präsentiert digitale Angebote am 19. Juni 2020

Die Stadt Köln beteiligt sich am Freitag, 19. Juni 2020, am ersten bundesweiten Digitaltag. Er findet unter dem Motto "Digitalisierung gemeinsam gestalten: Mitmachen: bundesweit.lokal.dezentral" statt.  

Digitalisierung wurde in Köln frühzeitig als ein umfassendes Querschnittsthema für alle Akteure der Stadtgesellschaft verstanden. Die Stadt Köln entwickelt digitale Angebote und Projekte für die unterschiedlichen Handlungsfelder weiter. Der Digitaltag 2020 gibt einen Einblick in die Vielfalt der städtischen digitalen Angebote. In 2020 beteiligen sich die Stabsstelle Digitalisierung, die Volkshochschule, die Stadtbibliothek und das Rheinische Bildarchiv an dieser bundesweiten Veranstaltung.

Stabsstelle Digitalisierung

Die Stabsstelle Digitalisierung lädt am Freitag, 19. Juni 2020, im Rahmen der Veranstaltungsreihe #KölnDigital zu einem virtuellen "Tag der offenen Tür" ein. Interessierte können sich mit unterschiedlichen Aktionen vom Filmbeitrag über einen virtuellen Rundgang durch das "ZukunftsLabor" und in interaktivem Austausch über die digitalen Aktivitäten der Stadt informieren. Digitalisierte Serviceangebote zur Verbesserung der Lebensqualität und zur Verwaltungsvereinfachung, die Betrachtung neuer Technologien, und der Einsatz innovativer Methoden in einem "ZukunftsLabor" sind einige der Themen, die die Stabsstelle vorstellt. Weitere Informationen finden Sie auf https://www.stadt-koeln.de/koelndigital-2020.    

Volkshochschule Köln

"Wie präsentiere ich mich sicher im Netz, was sind Gefahren und wie geht man mit dem digitalen Nachlass um?" Diese Fragen stellen sich viele Nutzerinnen und Nutzer von Sozialen Medien, Messengern und Co. In den kostenfreien Webinaren der VHS Köln gibt es Antworten und praktische Tipps. Wer lernen möchte, eigene Programme und Webanwendungen zu programmieren, kann sich im Webinar über die verschiedenen Programmiersprachen informieren. Ganz praktisch geht es im Webinar Videomarketing mit dem Smartphone zu. Teilnehmende lernen wie sie unterwegs professionelle Videos drehen und schneiden. Alle Webinare sind kostenlos, technisch niederschwellig und so gestaltet, dass eigene Fragen eingebracht werden können. Das Angebot ist unter dem Link https://vhs.link/Zw4CXS abrufbar.

Stadtbibliothek Köln

Die Stadtbibliothek Köln stellt im Rahmen des bundesweiten Digitaltages um 15 Uhr und um 17 Uhr in einem Livestream ihre Online-Angebote vor: Film- und Musikstreaming, deutsch- und englischsprachige E-Books, internationale Presse, Profi-Quellen für die Recherche, Sprachenlernen und andere E-Learning-Kurse – überall und jederzeit nutzbar. Der Live-Stream über den Youtube-Kanal der Stadtbibliothek wird erstmalig ein interaktives Miteinander ermöglichen. So können Teilnehmende auch konkrete Fragen stellen und es können Wünsche der Zuschauerinnen und Zuschauer berücksichtigt werden. Die digitalen Angebote sind im Internet abrufbar.

Rheinisches Bildarchiv

Das Rheinische Bildarchiv der Stadt Köln "eröffnet" zum bundesweiten Digitaltag die virtuelle Ausstellung „Fotografien für Köln und die Welt – Die Geschichte des Rheinischen Bildarchivs“. Die Ausstellung reicht von der ersten bekannten Dienstanweisung zur fotografischen Kulturgutdokumentation in der Stadt Köln im 19. Jahrhundert bis hin zur Digitalfotografie und dem Archivneubau am Eifelwall. Gleichzeitig ist die Ausstellung Ausbildungsprojekt.

Die Ausstellung wird in der Deutschen Digitalen Bibliothek gezeigt und ist die erste Kölner Ausstellung auf dieser bundesweiten Internetplattform. Sie ist unter folgendem Link aufrufbar: https://ausstellungen-red.deutsche-digitale-bibliothek.de/fotografien-fuer-koeln-und-die-welt/

Digitaltag 2020 #KölnDigital Volkshochschule Köln Digitale Angebote - Top-Datenbanken jederzeit nutzen FOTOGRAFIEN FÜR KÖLN UND DIE WELT Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit