Stämme in Dünnwald am Mutzbach mutwillig zerstört – Fällungen notwendig

© Stadt Köln
VIII Baumfrevel Dünnwald

Bei einer Kontrolle des Amts für Landschaftspflege und Grünflächen wurde ein erneuter Fall von Baumfrevel festgestellt: Drei gesunde Bäume wurden in Köln-Dünnwald am Mutzbach beschädigt.

Bei den drei zuvor vitalen Eschen zwischen Aeltgen-Dünwald-Straße, dem Mutzbach  und der Straße "Am Weißen Mönch" wurde mutwillig durch sogenanntes Ringeln das Kambium, die Wachstumsschicht zwischen Rinde und Holz, zerstört. Dies führt dazu, dass die Bäume in Zukunft absterben werden und deshalb gefällt werden müssen.

Vor der beschädigenden Ringelung hatten es die Bäume geschafft, sich trotz der extremen Temperaturen und dem daraus resultierendem Wassermangel selbständig zu versorgen. Die Schadensumme wird auf zwischen 12.000 Euro und 15.000 Euro geschätzt. Die Stadt Köln erstattet Anzeige wegen Sachbeschädigung und bittet um Zeugenhinweise.

Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit