Der Ordnungsdienst hat um 9 Uhr mit der Evakuierung in Lindenthal begonnen. Schulen und Kindertagesstätten geschlossen. Eine Anlaufstelle für Anwohnerinnen und Anwohner ist im Apostelgymnasium, Biggestr. 2, eingerichtet.

Die Krankentransporte der Universitätskliniken sind organisiert. Wegen Verkehrsbehinderungen wird gebeten, sich zusätzlich bei Radio Köln, WDR und anderen Medien sowie online bei den Kölner Verkehrs-Betrieben und weiteren betroffenen Verkehrsunternehmen zu informieren. Die Stadt informiert, sobald neue Erkenntnisse zur Bombenentschärfung vorliegen.

Robert Baumanns

Amt für Presse und Öffentlichkeitsarbeit