Softballer*innen sind am Wochenende auf der Jahnwiese aktiv

Die Deutschen Meisterschaften im Slowpitch-Softball werden in diesem Jahr am Samstag und Sonntag, 30. und 31. Juli 2022,  auf der Jahnwiese im Sportpark Müngersdorf ausgetragen. Ausrichter ist die Cologne Baseball School. Der erste Pitch (Wurf) erfolgt jeweils um 9 Uhr. Der Eintritt ist an beiden Turniertagen frei. Slowpitch-Softball ist eine familienfreundliche Variante zu den Profi-Varianten Baseball (Männer) beziehungsweise Softball (Frauen).

Es wird auf einem kleineren Feld und mit einem größeren Ball gespielt. Der Ball wird anders als im Baseball als Unterhandwurf von unterhalb der Hüfte geworfen. Gespielt wird in den Disziplinen "Coed" und "Mixed". Die Besonderheit ist, dass Frauen und Männer gemeinsam auf dem Spielfeld stehen.

Beim "Coed" spielen fünf Frauen und fünf Männer in einer Mannschaft zusammen, beim "Mixed" müssen mindestens zwei Frauen oder Männer auf dem Feld stehen. Insgesamt treten in Köln zwölf Mannschaften an, zehn Mannschaften im "Mixed" und zwei im "Coed". Die Teilnehmer*innen kommen aus ganz Deutschland, aus Köln geht eine Mannschaft in der Disziplin "Coed" an den Start.

In der Vorrunde am Samstag spielen die Teams in zwei Sechser-Gruppen im Modus "Jeder-gegen-Jeden". Das Finale zwischen den beiden startenden "Coed"-Teams wird am Samstag um 18 Uhr ausgespielt. Am Sonntag, 31. Juli 2022, um 16 Uhr steigt das Endspiel um die Deutsche Meisterschaft im "Mixed".

Die Deutsche Meisterschaft im Slowpitch-Softball ist Teil des Kölner Sportjahres, das auch 2022 wieder rund 30 Sportveranstaltungen von nationalem und internationalem Interesse umfasst.

Kölner Sportjahr 2022 Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit