2.627 Kölner*innen sind aktuell mit dem Corona-Virus infiziert

Mit Stand heute, Dienstag, 6. April 2021, gibt es auf dem Gebiet der Stadt Köln den insgesamt 40.232. (Vortag: 40.008) bestätigten Corona-Virus-Fall. Die Inzidenzzahl liegt in Köln aktuell bei 143,9 und die Reproduktionszahl bei 0,92.  

250 Personen befinden sich derzeit im Krankenhaus in stationärer Quarantäne, davon 91 auf Intensivstationen. Dem Gesundheitsamt wurden drei weitere Verstorbene im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gemeldet: eine 56-Jährige, ein 57-Jähriger und ein 41-Jähriger, alle mehrfach vorerkrankt. Bislang sind 586 Kölner*innen verstorben, die positiv auf Covid-19 getestet wurden.

Bedrohlich ist die Situation, weil die Zahl der Corona-Patientinnen und -Patienten in den Krankenhäusern und auf den Intensivstationen von Tag zu Tag größer wird. Dort wo die Inzidenzzahlen weiter ansteigen, werden die Krankenhäuser das nicht lange durchhalten können

stellt Prof. Alex Lechleuthner, Leiter des Rettungsdienstes der Stadt Köln, fest.  

Aktuell sind 2.627 Kölner*innen mit dem Corona-Virus infiziert.

(Hinweis: Die Zahl zu den bestätigten Corona-Virus-Fällen und die Zahl der Toten beziehen sich ausschließlich auf Kölner Bürger*innen. Die Zahlen zu den Patient*innen im Krankenhaus beinhalten nicht nur Kölner*innen, sondern auch Erkrankte von außerhalb.)  

Kölner Impfzentrum wird erweitert

Der Krisenstab hat heute beschlossen, das Kölner Impfzentrum um eine vierte Impfstraße mit 20 Impfplätzen und um zehn auf dann 30 Registrierschalter zu erweitern. Ab Ende dieser Woche können im Impfzentrum rund 7.000 Bürger*innen täglich geimpft werden, wenn ausreichend Impfstoff zur Verfügung steht. Bislang liegt die reguläre Kapazität bei 5.000 Impfungen täglich.  

Virus-Mutanten nachgewiesen

In Köln wurden bislang (Stand 6. April 2021) 3.109 Fälle der mutierten britischen Corona-Virus-Variante, 270 Fälle der südafrikanischen Variante, sieben Fälle der brasilianischen Variante und zwölf Fälle einer Mutation der mutierten britischen Corona-Virus-Variante nachgewiesen. Alle positiven PCR-Tests von Personen im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes der Stadt Köln werden seit Ende Januar 2021 automatisch auf die Corona-Virus-Varianten untersucht.    

Bislang fast 890.000 Covid-19-Tests

Vom 25. Februar 2020 bis 4. April 2021 wurden von den Kölnerinnen und Kölnern 887.935 Abstriche genommen, davon 4,87 Prozent mit positivem Ergebnis. In den letzten sieben Tagen waren durchschnittlich 9,88 Prozent aller Befunde positiv.

Infektionsfälle in Schulen und Kitas

Aktuell gibt es an 154 Schulen 316 infizierte Schülerinnen und Schüler sowie an 61 Schulen 78 infizierte Mitarbeitende. Des Weiteren gibt es in 71 Kitas 90 infizierte Kinder und 66 infizierte Mitarbeitende in 50 Kitas. In Köln gibt es insgesamt 297 Schulen mit 152.049 Schülerinnen und Schülern, 685 Kitas mit 41.986 Kita-Kindern und 918 Tagespflegepersonen beziehungsweise Großtagespflegestellen, die 3.397 Kinder betreuen  

Infektionsfälle in Heimen

Aktuell gibt es in 73 Einrichtungen 70 positive Bewohnerinnen und Bewohner. Darüber hinaus gibt es 69 infizierte Mitarbeiter. 

Alle wichtigen Informationen und tagesaktuelle Zahlen sind im Internet abrufbar

Unter www.corona.koeln hat die Stadt Köln die wichtigsten Informationen zum Corona-Virus zusammengestellt und verlinkt auf weitere Informationsseiten. Dort werden täglich aktuelle Zahlen veröffentlicht.

Bei Fragen zum Corona-Virus ist das Bürgertelefon der Stadt Köln montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr sowie samstags und sonntags von 10 bis 16 Uhr unter 0221 / 221-33500 zu erreichen. Die Hotline der Stadt Köln für Fragen zur Corona-Schutzimpfung ist von Montag bis Samstag von 8 bis 20 Uhr unter 0221 / 221-33578 erreichbar.

Corona Virus Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit