2.555 Kölner*innen sind aktuell mit dem Corona-Virus infiziert

Mit Stand heute, Donnerstag, 13. Mai 2021, gibt es auf dem Gebiet der Stadt Köln den insgesamt 50.869. (Vortag: 50.701) bestätigten Corona-Virus-Fall. Die Inzidenzzahl liegt in Köln aktuell bei 119,1 und die Reproduktionszahl bei 0,89.  

337 Personen befinden sich derzeit im Krankenhaus in stationärer Quarantäne, davon 132 Personen auf Intensivstationen. In Kölner Krankenhäusern gibt es aktuell 16 freie Intensivplätze.  

Dem Gesundheitsamt wurden sechs weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gemeldet: ein 90-Jähriger, eine 57-Jährige, eine 72-Jährige, eine 85-Jährige, ein 78-Jähriger – alle mehrfach vorerkrankt, sowie eine 75-Jährige, Vorerkrankungen konnten hier nicht ermittelt werden. Bislang sind 672 Kölner*innen verstorben, die positiv auf Covid-19 getestet wurden.    

Aktuell sind 2.555 Kölner*innen mit dem Corona-Virus infiziert.

(Hinweis: Die Zahl zu den bestätigten Corona-Virus-Fällen und die Zahl der Toten beziehen sich ausschließlich auf Kölner Bürger*innen. Die Zahlen zu den Patient*innen im Krankenhaus beinhalten nicht nur Kölner*innen, sondern auch Erkrankte von außerhalb.)  

Schulen und Kitas in Köln

Für eine Rückkehr zum Wechselunterricht in den Schulen muss nach den Bundesvorgaben der Grenzwert an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen die Inzidenz von 165 unterschreiten (Montag bis Samstag; ohne Sonn- und Feiertage).

Sollte die Inzidenz weiterhin unterhalb des Grenzwertes liegen, geht die Stadt Köln davon aus, dass die Kölner Schulen ab Montag, 17. Mai 2021, den Wechselunterricht wieder aufnehmen können.

Die Entscheidung darüber liegt beim Land. In den Kitas kommt es ab Montag, 17. Mai 2021, zu Veränderungen, so die Inzidenz unter 165 bleibt: Sie wechseln von der Notbetreuung zurück in den eingeschränkten Regelbetrieb und die Nachweispflicht der Betreuungsnotwendigkeit für die Eltern entfällt.

Sperrung Rheinboulevard

Der Rheinboulevard wird für das lange Wochenende zeitweilig gesperrt, um großen Menschenansammlungen vorzubeugen, bei denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Die Sperrung gilt freitags von 18 bis 23 Uhr und am Donnerstag (Christi Himmelfahrt) sowie samstags und sonntags von 12 bis 22 Uhr.  

Kartenübersicht der Corona-Teststellen in Köln

In mehr als 800 Teststellen können sich Kölner*innen kostenlos testen lassen, darunter viele Arztpraxen aus dem gesamten Stadtgebiet. Eine Kartenübersicht mit Teststellen ist unter www.teststellen.koeln abrufbar und wird laufend aktualisiert.  

Virus-Mutanten nachgewiesen

In Köln wurden bislang (Stand 13. Mai 2021) 9.053 Fälle der mutierten britischen Corona-Virus-Variante, 362 Fälle der südafrikanischen Variante, neun Fälle der brasilianischen Variante, 77 Fälle einer Mutation der mutierten britischen Corona-Virus-Variante und sieben Fälle der indischen Variante nachgewiesen. Alle positiven PCR-Tests von Personen im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes der Stadt Köln werden seit Ende Januar 2021 automatisch auf die Corona-Virus-Varianten untersucht.  

Alle wichtigen Informationen und tagesaktuelle Zahlen sind im Internet abrufbar

Unter www.corona.koeln hat die Stadt Köln die wichtigsten Informationen zum Corona-Virus zusammengestellt und verlinkt auf weitere Informationsseiten. Dort werden täglich aktuelle Zahlen veröffentlicht.  

Bei Fragen zum Corona-Virus ist das Bürgertelefon der Stadt Köln montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr sowie samstags und sonntags von 10 bis 14 Uhr unter 0221 / 221-33500 zu erreichen. Die Hotline der Stadt Köln für Fragen zur Corona-Schutzimpfung ist von Montag bis Samstag von 8 bis 20 Uhr unter 0221 / 221-33578 erreichbar.                     

Corona-Virus - Schnelltest / Antigen-(Schnell)Test Corona Virus Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit