Köln-Innenstadt: Vollsperrung auf den Ringen für fahrradfreundliche Umgestaltung

Aufgrund der Fortsetzung der Arbeiten für die fahrradfreundliche Umgestaltung der Ringe stehen in den nächsten Tagen wieder Teil- und Vollsperrungen an. Der Hohenzollernring muss am kommenden Samstag, 30. Juli, und am Sonntag, 31. Juli 2022, jeweils zwischen 7 und 18 Uhr, im Abschnitt zwischen Friesenplatz/Magnusstraße und Flandrische Straße für Markierungsarbeiten voll gesperrt werden. Es werden großräumige Umleitungen über Kyotostraße/Nord-Süd-Fahrt/Neumarkt beziehungsweise Aachener Straße/Innere Kanalstraße/Erftstraße eingerichtet. Die Achse Friesenplatz/Magnusstraße bleibt befahrbar

Markierungsarbeiten auf den Ringen – Sperrungen an Wochenenden

Köln-Deutz: Belagserneuerung an der Hohenzollernbrücke

Die Stadt Köln lässt ab Montag, 1. August 2022, den Belag der rechtsrheinischen Rad- und Fußwegrampe an der Hohenzollernbrücke Nordseite, in Höhe des Charles-de-Gaulle-Platzes erneuern. Dazu wird die Nordseite der Hohenzollernbrücke bis Montag, 22. August 2022, gesperrt. Für den Fuß- und Radverkehr wird eine beschilderte Umleitungstrecke über die Südseite der Hohenzollernbrücke eingerichtet.  

Köln-Porz: Frühzeitige Aufhebung der Sperrung des Loorwegs

Die aufgrund von Straßenbauarbeiten (Erneuerung der Fahrbahndecke) eingerichtete Vollsperrung des Loorwegs zwischen Hausnummer 27 und der Straße "Auf dem Loor" kann bereits eine Woche früher als geplant aufgehoben werden. Da die Arbeiten schneller als ursprünglich geplant abgeschlossen werden konnten, wird ab Montag, 1. August 2022, die Durchfahrt auf der Hauptverbindung zwischen Zündorf und Langel wieder für den Verkehr möglich sein. Auch die Busse der Linie 164 nehmen dann wieder den üblichen Linienweg.

Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit