Kölner Gesundheitsgespräche: "Bewältigung HIV damals und Corona heute" 
Eine Corona-Schutzverordnung jagt die nächste. Es ist schwer den Überblick zu behalten und Manches scheint schwer nachzuvollziehen, unverhältnismäßig oder sogar widersprüchlich. Einige sehen Ähnlichkeiten zur Pandemiebewältigung im Zusammenhang mit dem HI-Virus in den 80er-Jahren. Die neue Ausgabe der Kölner Gesundheitsgespräche am Donnerstag, 18. November 2021, 18 bis 19.30 Uhr, beschäftigen sich mit der "Bewältigung HIV damals und Corona heute". Referentin Harriet Langanke und Zeitzeuge Paul Baumann werden spannende Impulse geben, um anschließend in einen offenen Austausch zu kommen. Die Veranstaltung findet unter Berücksichtigung der 3G-Regel (genesen, geimpft, aktuell getestet) im VHS-Forum im Rautenstrauch-Joest-Museum, Cäcilien-Straße 29-33, Köln-Innenstadt, und hybrid statt

Zur Veranstaltung auf YouTube

Stadt fällt zwei Pappeln am Mülheimer Rheinufer
Die Stadt lässt in der Woche ab dem 15. November 2021 zwei Pappeln am Mülheimer Rheinufer fällen. Grund hierfür sind Sanierungsarbeiten. Das Gelände und der Wegebelag werden erneuert. Es handelt sich um den Bereich zwischen Mülheimer Brücke und Krahnenstraße. Durch die Arbeiten würden die beiden Pappeln derart im Wurzelbereich geschädigt, dass deren Standsicherheit nicht mehr gewährleistet wäre. Die Stadt kommt mit dieser Maßnahme ihrer Verkehrssicherungspflicht nach. Wegen des Einsatzes von Motorsägen und eines Häckslers ist mit Lärmbelästigungen zu rechnen – die Stadt Köln bittet dafür um Verständnis.

 

Begleitprogramm zur Ausstellung "Vergiss es! Nicht." im Stadtarchiv
Unter dem Titel "Das Geheimnis des menschlichen Alterns" lädt das Historische Archiv Köln am Dienstag, 16. November 2021, um 18 Uhr, zu einem Vortrag des Biologen Prof. Dr. Björn Schumacher in den Neubau des Stadtarchivs am Eifelwall 5, 50674 Köln, ein. In einem spannenden Vortrag wird der langjährige Präsident der Deutschen Gesellschaft für Alternsforschung (DGfA) und Leiter des Instituts für Genomstabilität in Alterung und Erkrankung am CECAD-Exzellenzcluster für Alternsforschung der Universität Köln eine Übersicht darüber geben, warum der Mensch altert und dabei erläutern, weshalb in hohem Alter chronische Krankheiten einsetzen.

Historisches Archiv - Alle Termine und Vortragsthemen

Drei Veranstaltungen in der Stadtbibliothek in der kommenden Woche
In der kommenden Woche finden gleich drei Veranstaltungen in der Stadtbibliothek Köln statt. Am Montag, 15. November 2021, stellen Denis Scheck und Christina Schenk um 19 Uhr ihr Buch "Der undogmatische Hund. Eine Liebesgeschichte zwischen einer Frau, einem Mann und einem Jack Russel" vor, am Dienstag, 16. November 2021, sprechen Wolfang Streeck und Gert Scobel ab 19 Uhr zum Thema "Zwischen Globalismus und Demokratie. Politische Ökonomie im ausgehenden Neoliberalismus" und am Donnerstag, 18. November 2021, startet ab 19 Uhr, ein Gespräch zwischen Rudolf Rach und Rainer Weiss. Außerdem wird Schauspieler Josef Tratnik aus dem Buch von Rudolf Rach "Gleich nebenan. Pariser Jahre '86-'20" lesen. Der Eintritt zu den Veranstaltungen kostet jeweils 8 Euro, ermäßigt 6 Euro.

Stadtbibliothek Köln - Unsere Veranstaltungen Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit