Libanon-Zeder im Botanischen Garten nach Gewitter umgestürzt
In der Nacht von Freitag, 14. auf Samstag, 15. August 2020, ist in Folge von Gewittern mit starken Windböen und Starkregen die "Libanon-Zeder" im Botanischen Garten umgestürzt. Glücklicherweise ist dabei niemand zu Schaden gekommen. Das Naturdenkmal war etwa 150 Jahre alt und wurde aufgrund seiner Größe und Schönheit regelmäßig durch Fachgutachten und Fachpflege begleitet. Eine erste Inaugenscheinnahme durch eine Baumgutachterin zeigt keine Hinweise auf verdeckte Erkrankungen oder Beschädigungen des Baumes. Aus vom Baum gesammelten Samen wird eine Nachzucht angelegt, so dass später eine Nachpflanzung gleicher Art und genetischer Herkunft erfolgen kann. Am Standort der umgestürzten Zeder wird eine Nachpflanzung eines oder mehrerer Bäume erfolgen. Dazu ist aufgrund des besonderen Standortes, der Bodenverhältnisse sowie der vorhandenen und zukünftigen klimatischen Bedingungen zunächst eine ausführliche Planung erforderlich.

Bauvorhaben Integrierte Gesamtschule Innenstadt am Severinswall
Bis zum Beginn des Schuljahres 2022/2023 soll am Severinswall in der Kölner Innenstadt der Neubau für die Oberstufe der Integrierten Gesamtschule Innenstadt fertiggestellt sein. Die zuvor auf dem Gelände stehende Realschule wurde bereits abgebrochen. Mit der Einrichtung der Baustelle und den Neubauaktivitäten wurde bereits begonnen. Nun müssen zwischen August und Oktober 2020 auf dem Gelände zehn Laubbäume gefällt werden. Im Vorfeld wurden alle Baumstandorte sorgfältig geprüft. Die Bäume, die auf dem Grundstück erhalten bleiben können, werden während der Bauphase besonders geschützt. Für alle zu fällenden Bäume wird es Ersatzpflanzungen in mindestens der gleichen Anzahl geben, sowohl vor Ort als auch in unmittelbarer Umgebung.

Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit