Erste Mahd der artenreichen Wiesen der Stadt Köln steht für die Innenstadt an

© Stadt Köln
Mohn und Kornblume in Immendorf an der Giersdorfer Allee/Kiesgrubenweg

Die im vergangenen Jahr angelegten artenreichen Wiesen entlang der Kölner Straßen und der Grünanlagen in der Kölner Innenstadt werden in Kürze gemäht. Artenreiche Wiesen bestehen zu circa 70 Prozent aus Kräutern und etwa zu 30 Prozent aus Gräsern, daher benötigen sie eine besondere Pflege. Im Rahmen der Pflege sollen Kräuter gefördert und das Gras reduziert werden. Um dies zu erreichen, werden die Flächen in der Regel zweimal gemäht und anschließend wird das Mähgut von den Flächen entfernt.  

Die erste Mahd erfolgt in diesem Monat. Der Zeitpunkt wird so gewählt, um Gräser zu reduzieren und das Aussamen der Kräuter zu ermöglichen. Zum Zeitpunkt des ersten Schnittes stehen die Wiesen in voller Blüte, so dass ein Schnitt der Wiesen als schädigend angesehen werden könnte. Dies ist aber nicht der Fall, da die Pflegemaßnahme erforderlich ist, um die Artenvielfalt der Wiesen dauerhaft zu sichern. Der zweite Schnitt der Wiesen wird im September/Oktober erfolgen.

Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit