Schlüsselübergabe am Eifelwall

© Rheinisches Bildarchiv
Baudezernent Markus Greitemann übergibt die Schlüssel an die Kulturdezernentin Susanne Laugwitz-Aulbach

Die Schlüsselübergabe für den Neubau des Historischen Archivs und des Rheinischen Bildarchivs am Eifelwall ist erfolgt. Baudezernent Markus Greitemann übergab ihn am heutigen Mittwoch, 26. Mai 202, an seine Amtskollegin, Kulturdezernentin Susanne Laugwitz-Aulbach.  

Der Neubau war im Dezember 2020 unter Leitung der Gebäudewirtschaft der Stadt Köln weitestgehend fertiggestellt worden. Im März 2021 wurde die vorläufige Genehmigung zur Nutzung durch die Bauaufsicht erteilt, womit nun die Übergabe an das Historische Archiv und das Rheinische Bildarchiv stattfinden konnte.  

Entstanden sind nicht nur 8.800 Quadratmeter Raum mit mehr als 50 Regalkilometern zur sicheren Unterbringung von Kölns Archivalien und Bildschätzen, sondern auch mehr als 150 hochfunktionale Arbeitsplätze für die beiden städtischen Dienststellen. Im Verwaltungs- und Bürobereich sind die Möbel schon geliefert, die IT- und Kommunikationstechnik wird aktuell aufgebaut und eingerichtet.  

Somit ist nun der Weg frei für den Bezug. Geplant ist, dass zwischen dem 14. und 16. Juni 2021 das Historische Archiv mit der Verwaltung aus dem Zwischenstandort an der Brabanter Straße in den Neubau zieht, ehe im Juli auch die Werkstätten und Labore aus dem Restaurierung- und Digitalisierungszentrum im Porz-Lind einziehen. Das Rheinische Bildarchiv zieht mit Bildarchivverwaltung und den Bildbearbeitungsplätzen vom 21. bis 25. Juni vom Kattenbug an den Eifelwall.  

Im Herbst 2021 folgen dann auch die Bestände der Archive aus den Standorten in Porz, Düsseldorf und der Innenstadt sowie abschließend die Bestände des Rheinischen Bildarchivs. Vorher wird es einen Test-Umzug geben, um Klimaschwankungen zu vermeiden. Beobachtet wird dieser Prozess durch die Expert*innen des Fraunhofer Institutes für Bauphysik. Sie prüfen auch die Bautrocknung und die Stabilität des Klimas in den Magazinräumen. Die offizielle Eröffnungsfeier ist für Anfang September 2021 geplant.

In einem Video können sich Bürger*innen allerdings jetzt schon einen ersten Eindruck verschaffen:

Zum YouTube Video Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit