Anlage am Clevischen Ring/Ecke Keupstraße muss ausgetauscht werden

In Köln-Mülheim ist die Ampelanlage an der Kreuzung Clevischer Ring/Keupstraße irreparabel ausgefallen. Für das rund 20 Jahre alte Steuergerät sind keine Ersatzteile mehr erhältlich. Die Anlage muss komplett erneuert werden.  

Um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, hat das Amt für Verkehrsmanagement an der Kreuzung umfangreiche Sperrungen eingerichtet. So können Verkehrsteilnehmer aus der Keupstraße nicht mehr nach links fahren und nicht mehr geradeaus den Clevischen Ring überqueren, sondern nur noch jeweils nach rechts auf dem Clevischen Ring abbiegen. Fußgänger und Radfahrer können den Clevischen Ring an dieser Stelle ebenfalls nicht mehr queren. Auch ein Linksabbiegen vom Clevischen Ring (aus Stammheim kommend) in die Keupstraße sowie ein Linksabbiegen vom Clevischen Ring (vom Wiener Platz kommend) nach links in die Keupstraße ist nicht mehr möglich. Umleitungen sind eingerichtet.  

Bis der Austausch einschließlich Technik, Leitungen und Ampelmasten erfolgen kann, wird ein Ersatzsteuergerät den Verkehr regeln. Dieses wird im Laufe der nächsten Woche (10. bis 14. September 2018) installiert und nach Prüfung in Betrieb genommen. Die vielen Fahrbeziehungen an diesem für Autofahrer, Fußgänger, Radfahrer, Stadtbahnen und Busse wichtigen Verkehrsknotenpunkt erfordern für eine verkehrsabhängige Steuerung (so wie sie vorher vorhanden war) komplexe und aufwändige Programmiervorgänge. Diese lassen sich nicht kurzfristig realisieren, die betriebssichere Einrichtung einer verkehrsabhängigen Schaltung kann einige Wochen in Anspruch nehmen. Aus diesem Grund steuert das Gerät in der Zwischenzeit lediglich nach festen Schaltabläufen.  

Verkehrsteilnehmer werden gebeten, im Kreuzungsbereich besonders vorsichtig zu fahren. Sobald die Ersatzanlage im Laufe der nächsten Woche in Betrieb genommen wird, können alle Sperrungen umgehend wieder aufgehoben werden.  

Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit