Weiterhin Maskenpflicht in städtischen Verwaltungsgebäuden

Bislang wurden in Köln 885.719 Personen vollständig geimpft. Die Kölner Impfquote liegt geschätzt bei 81,41 Prozent. Da das Robert-Koch-Institut nur den Impf-Ort und nicht den Wohnort eines/einer Geimpften übermittelt, lässt sich die Impfquote der Kölner*innen nur schätzen. 703.391 Mal wurde in Köln eine Booster-Impfung verabreicht (geschätzte Kölner Impfquote: 64,65 Prozent).

Für Kölner*innen, die sich noch mehr Informationen zu Impfungen wünschen, bietet die Stadt Köln eine Impfberatung. Interessierte können hierfür online über das städtische Buchungssystem Termine vereinbaren.

Termin vereinbaren Weitere Informationen

Weiterhin Maskenpflicht in städtischen Verwaltungsgebäuden

Der Krisenstab hat heute beschlossen, dass in städtischen Verwaltungsgebäuden weiterhin die Verpflichtung besteht, eine medizinische Maske zu tragen. Die Maskenpflicht gilt für Besucher*innen des Stadthauses Deutz, des Kalk Karrees, der Bezirksrathäuser, der Kundenzentren, der Zulassungsstellen, des Standesamtes und aller sonstigen Verwaltungsgebäude, in denen Dienstleistungen durch Bedienstete der Stadt Köln im persönlichen Kontakt zu den Besucher*innen erbracht werden.

Digitales Symptomtagebuch für positiv getestete Kölner*innen

Kölner*innen, die nach einem Corona-Test ein positives Ergebnis erhalten haben, können sich unter https://www.stadt-koeln.de/artikel/70446/index.html beim Gesundheitsamt registrieren und ein digitales Symptomtagebuch führen. Dieses wird von geschultem Personal überprüft. Bei einer Verschlechterung des Gesundheitszustandes nimmt das Gesundheitsamt mit der infizierten Person Kontakt auf.

Informationen für Corona positiv getestete Personen

Infektionsfälle an Kitas und Schulen

Aktuell gibt es 637 infizierte Schüler*innen und 41 infizierte Mitarbeitende an Schulen sowie 610 infizierte Kita-Kinder und 152 infizierte Kita-Mitarbeitende. In Köln gibt es insgesamt 295 Schulen mit 150.100 Schüler*innen, 686 Kitas mit 42.088 Kita-Kindern und 902 Tagespflegepersonen beziehungsweise Großtagespflegestellen, die 3.430 Kinder betreuen.

Alle wichtigen Informationen sind im Internet abrufbar

Unter www.corona.koeln hat die Stadt Köln die wichtigsten Informationen und Zahlen zum Corona-Virus zusammengestellt und verlinkt auf weitere Informationsseiten. Unter www.teststellen.koeln ist eine Übersicht über die Teststellen abrufbar, in denen sich Kölner*innen kostenlos testen lassen können. Bei Fragen zum Corona-Virus ist die Corona-Hotline der Stadt Köln montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr sowie samstags von 8 bis 20 Uhr und sonntags von 10 bis 16 Uhr unter 0221 / 221-33500 zu erreichen. Die Impf-Hotline des Gesundheitsamtes ist montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag von 8 bis 18 Uhr unter 0221 / 221-33578 erreichbar.

Alle wichtigen Informationen Übersicht über die Teststellen Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit