Oberbürgermeister Jürgen Roters folgt Einladung nach Tunesien

Heute, Mittwoch, 1. Oktober 2014, wird eine Kölner Delegation unter der Leitung von Oberbürgermeister Jürgen Roters für vier Tage in die tunesische Partnerstadt reisen. Bereits in der vergangenen Woche war Saïfallah Lasram, Oberbürgermeister von Tunis, zu Gast in Köln. Neben einem Besuchsprogramm und dem Empfang der Stadt Köln nahm er an den großen Feierlichkeiten anlässlich des Jubiläums der Städtepartnerschaft Köln-Tunis teil.  

Neben Fraktionsmitgliedern aus dem Stadtrat wird der Oberbürgermeister von Bürgermeister Dr. Ralf Heinen und dem Vorstand des Fördervereins Köln-Tunis begleitet. Auf dem Programm stehen Treffen mit der Stadtspitze von Tunis, aber auch mit der Ministerin für Tourismus sowie dem Innenminister Tunesiens und Mitgliedern der Deutschen Botschaft.  

Unter anderem nimmt Oberbürgermeister Jürgen Roters an einer außerordentlichen Sitzung des Stadtrates von Tunis teil, wo er eine Rede halten wird. Thema der Sitzung ist die aktuelle Situation der Stadt. Außerdem werden Vorschläge und Aktionen zur zukünftigen Zusammenarbeit erörtert. Geplant sind Kölner Hilfen für die Bereiche Abfall und Sauberkeit, Bürgerinformation, Grünflächen, geographisches Informationssystem (GIS) und Zoologische Gärten.  

Die Besucher aus Köln sind zudem zu einem Festabend im Stadttheater geladen. Das Tunesische Symphonieorchester spielt dort zu Ehren von Saliha. Die Sängerin war in den 1950er Jahren ein großes Idol in Tunesien und hätte in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag gefeiert. Die Delegation wird zudem durch das Stadtmuseum von Tunis geführt, besucht den Zoo und auch ein Spaziergang durch die Altstadt von Tunis (Medina) ist geplant. Ein Besuch des Künstlerdorfes Sidi Bou Saïd vor den Toren von Tunis, dort wo einst das antike Karthago angesiedelt war, rundet das Programm ab.

Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit