Köln braucht Ihre Unterstützung! 

Wenn Sie in dieser Krisenzeit nicht schon unabdingbar eingesetzt sind, helfen Sie in der Corona-Pandemie den Kölner Bürgerinnen und Bürgern und Institutionen.

Verstärken Sie unser stetig wachsendes Team. Wir danken Ihnen für Ihr persönliches Engagement.

Sie sind:

  • Medizinstudierende (auch Zahnmedizin) mit, aber auch ohne Abschluss Physikum oder medizinischer Vorausbildung

Für diese Aufgaben benötigen wir Sie:

Infektionshygiene - Kontakt/Betreuung: 

  • Kontaktmanagement
  • Tätigkeit in der Diagnostik (Durchführung von CoViD-Abstrichen) vor Ort
  • Tätigkeit in der Diagnostik (Durchführung von CoViD-Abstrichen und Blutentnahmen) im Rahmen einer Außendiensttätigkeit

Medizinische Beratung: 

  • Information anfragender Kliniken, Arztpraxen, Senioreneinrichtungen, Behörden, Veranstalterinnen und Veranstalter, Bürgerinnen und Bürger im Zusammenhang mit dem Corona-Virus
  • Medizinische Beratung von Index- und Kontaktpersonen

Wir bieten Ihnen:

  • einen befristeten Arbeitsvertrag mit Sachgrund, befristet bis zum Ende der Zusatzarbeiten im Rahmen der Unterstützung der medizinischen Beratung für "Kontaktmanagement im Rahmen der Corona-Erkrankungen", längstens vorerst bis 31. März 2021
  • Entgeltgruppe 6 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst)

Einsatzzeit und -ort:

  • Bis zu 20 Wochenarbeitsstunden möglich
  • In der Regel 8 Stunden-Tagesdienste, frei wählbar zwischen Montag und Sonntag
  • Einsatzzeiten in der Regel 8:30 Uhr bis 17 Uhr, bei steigenden Fallzahlen können auch 10 Stunden- beziehungsweise 12 Stundendienste pro Tag erforderlich sein
  • Einsatzort Innenstadt

Bewerbung/Kontakt

Bitte füllen Sie bei Interesse und Fragen das folgende Kontaktformular aus. Sie erhalten zeitnah eine Antwort mit den Informationen zu den benötigten Unterlagen:

Kontaktformular des Bewerbercenters

Sollten Sie darüber hinaus weitere Fragen haben, wenden Sie sich gerne an die folgenden Ansprechpersonen des Bewerbercenters:

  • Frau Luisa Hübers, Telefon 0221 / 221-29739
  • Frau Jacqueline Friedrich, Telefon 0221 / 221-24545
Datenschutzhinweise zum Bewerbungsverfahren