Das Amt für Wohnungswesen verwaltet unter anderem Einrichtungen für Wohnungssuchende, insbesondere obdachlos gewordene Personen, Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler sowie Geflüchtete, im gesamten Stadtgebiet. Gesucht wird zum nächstmöglichen Zeitraum eine Sachbearbeiterin beziehungsweise ein Sachbearbeiter (m/w/d).

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

Die Sicherstellung der gesetzlichen Unterbringungsverpflichtung für betroffene Menschen in Köln, aktuell mit dem Schwerpunkt Flüchtlingsunterbringung.

  • Bearbeitung laufender Vertragsangelegenheiten
  • Bearbeitung von Mietvertragsabschlüssen, Kündigungen, Räumungsklagen
  • Mieterauswahl und Belegung von Neubauten sowie Bestandsobjekten
  • Abwicklung aller Mietvertrags und Hausordnungsangelegenheiten (Genehmigungen, Abmahnungen, Hausverbote und Ähnliches)
  • Erarbeitung der Vertragsentwürfe
  • Bearbeitung laufender Vertragsangelegenheiten mit Vermietern, inklusive Nachtragsverträgen
  • Stammdatenpflege in den Fachanwendungen

Wir erwarten von Ihnen:

Vorausgesetzt wird:

  • Vorausgesetzt wird bei Beamtinnen und Beamten die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des nichttechnischen Verwaltungsdienstes (ehemals gehobener Dienst).
  • Tarifbeschäftigte müssen über einen erfolgreich abgeschlossenen Verwaltungslehrgang zwei (ehemals Angestelltenlehrgang zwei) verfügen.
  • Alternativ wird ein abgeschlossenes Studium (mindestens Bachelor oder (FH-)Diplom) der Studienfachrichtung Verwaltungswissenschaften oder Betriebswirtschaftslehre oder ein mit dem 1. Staatsexamen abgeschlossenes Jurastudium vorausgesetzt.

Hierüber sollten Sie verfügen:

  • Hohes Maß an Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Kooperations- und Entscheidungsfähigkeit
  • Überdurchschnittliche Belastbarkeit und Leistungsbereitschaft
  • Sicheres Auftreten im Innen und Außenverhältnis
  • Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Teamorientierung und Kommunikationsfähigkeit
  • Durchsetzungsvermögen
  • Effizienz und Ergebnisorientierung
  • Umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen mit Microsoft-Office-Produkten

Wir bieten Ihnen:

Die Stelle ist bewertet nach Besoldungsgruppe A 10 Laufbahngruppe 2 LBesG NRW (Landesbesoldungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen) (ehemals gehobener Dienst) beziehungsweise nach Entgeltgruppe 9c TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst).

Die Eingruppierung erfolgt gemäß den tariflichen Regelungen.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20,5 beziehungsweise 19,5 Stunden.

Ihre Bewerbung:

Weitere Auskünfte erteilen Herr Hillebrand, Telefon 0221 / 221-24989 und Frau Schneider, Telefon 0221 / 221-35642.

Ihre Bewerbung mit folgenden Unterlagen (in Kopie)

  • tabellarischer Lebenslauf
  • Abschlusszeugnis und -Urkunde
  • Zeugnisse vorheriger Arbeitgeber
  • Bei im Ausland erworbenen Studienabschlüssen ein Nachweis über die Anerkennung (Zeugnisbewertung) und eine beglaubigte Übersetzung

senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 1066/19-03 bis zum 25. September 2019 an:

Stadt Köln
Amt für Wohnungswesen
zu Händen Herrn Tiedt
Ottmar-Pohl-Platz 1
51103 Köln

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung gerne an folgende E-Mail-Adresse senden:

wohnungsamt@stadt-koeln.de

Die Stadt Köln fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Die Stadt Köln hat sich selbst verpflichtet, den Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen zu erhöhen. Frauen sind deshalb ausdrücklich angesprochen und gebeten, sich zu bewerben.

Zudem sollen sich die individuellen Arbeitszeitwünsche von Männern und Frauen mit Familienpflichten in allen Ebenen wiederfinden.

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY - Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Datenschutzhinweise zum Bewerbungsverfahren