Im Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Depotverwalterin beziehungsweise eines Depotverwalters für die Graphische Sammlung (m/w/d) zu besetzen.

Das Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud ist Kölns ältestes Museum mit einer international bedeutenden Sammlung europäischer Kunst vom 13. bis frühen 20. Jahrhundert. Als Mutterhaus der Kölner Museen ist sich das Wallraf-Richartz-Museum seiner besonderen kulturellen Verantwortung für Gegenwart und Zukunft bewusst.

Das Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud wird als eigenbetriebsähnliche Einrichtung der Stadt Köln geführt.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Verantwortliche Organisation und Verwaltung des gesamten Graphischen Bestandes mit 60.000 Objekten, Bestandsüberprüfung, Inventarisierungsarbeiten und Standortdokumentation, digitale Erfassung des Bestandes
  • Bearbeiten des Bestandes, Montage nicht aufgelegter Blätter, Passepartourierung mit Rahmung
  • Einrichtung von Ausstellungen
  • Vorlage der Graphiken für Besucherinnen und Besucher einschließlich Terminplanung und Betreuung im Studiensaal

Wir erwarten von Ihnen:

Vorausgesetzt wird:

  • Vorausgesetzt wird bei Beamtinnen und Beamten die Befähigung für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt des nichttechnischen Verwaltungsdienstes (ehemals mittlerer Verwaltungsdienst).
  • Tarifbeschäftigte müssen über einen erfolgreich abgeschlossenen Abschluss zur oder zum Verwaltungsfachangestellten beziehungsweise über einen erfolgreich abgeschlossenen Verwaltungslehrgang eins (ehemals Angestelltenlehrgang eins) verfügen.  
  • Alternativ wird ein erfolgreicher Abschluss in einem verwaltungsnahen anerkannten Ausbildungsberuf vorausgesetzt.  

Die Aufgabe erfordert im Umgang mit den hohen Werten des Kunstbestandes der Graphischen Sammlung einen besonders verantwortungsvollen und sensiblen Umgang mit den Objekten, ausgerichtet auf die sachgerechten und konservatorischen Lageranforderungen und das objekt- und materialgerechte Handling graphischer Kunst.  

Aufgrund Ihrer Funktion ist es weiterhin erforderlich, dass Sie über ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und über ein eintragungsfreies Führungszeugnis verfügen sowie entsprechend der Geschäftsanweisung für Finanzen (GAFIN) in geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen leben.

Hierüber sollten Sie verfügen:

  • einschlägige Erfahrungen im manuellen Umgang mit graphischen Objekten in einem musealen Kontext
  • Zuverlässigkeit
  • Genauigkeit und Sorgfalt
  • handwerkliches Geschick, insbesondere im Hinblick auf Montagen und Rahmungen
  • gute körperliche Fitness für das Tragen und Steigen auf Leitern (Schwindelfreiheit)
  • sicherer Umgang mit den MS-Office-Standardanwendungen, insbesondere Excel
  • Grundkenntnisse über künstlerische Techniken und kunstgeschichtliche Epochengliederung
  • sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Organisations- und Koordinationsgeschick
  • hohe Belastbarkeit
  • hohes Maß an Engagement und Flexibilität
  • hohe Leistungsbereitschaft
  • ausgezeichnete Teamorientierung und Kommunikationsfähigkeit
  • Initiativeausgeprägte Serviceorientierung
  • Freundlichkeit und zuvorkommender Umgang beim Publikumskontakt
  • interkulturelle Kompetenz 

Wir bieten Ihnen:

Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 7 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst) beziehungsweise Besoldungsgruppe A 7 Laufbahngruppe 1 des Landesbesoldungsgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen (LBesG NRW) (ehemals mittlerer Dienst).

Die Eingruppierung erfolgt nach den tariflichen Regelungen.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 beziehungsweise 41 Stunden.

Die Bereitschaft, die Arbeitszeit an die dienstlichen Belange anzupassen, wird vorausgesetzt.

Ihre Bewerbung:

Weitere Auskünfte erteilen die Verwaltungsleiterin, Frau Karin Heidemann, Telefon 0221 / 221-23633 und die wissenschaftliche Leiterin der Graphischen Sammlung, Frau Dr. Anne Buschhoff, Telefon 0221 / 221-22395 des Wallraf-Richartz-Museums & Fondation Corboud.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis zum 31. Juli 2019 unter der Kennziffer "801/19-11" an:  

Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud der Stadt Köln
Personalabteilung
Obenmarspforten (am Kölner Rathaus)
50667 Köln

oder per E-Mail an:

info@wallraf.museum

Die Stadt Köln fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Die Stadt Köln hat sich selbst verpflichtet, den Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen zu erhöhen. Frauen sind deshalb ausdrücklich angesprochen und gebeten, sich zu bewerben.

Zudem sollen sich die individuellen Arbeitszeitwünsche von Männern und Frauen mit Familienpflichten in allen Ebenen wiederfinden.

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY - Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Datenschutzhinweise zum Bewerbungsverfahren