Bei einer intensiven Prüfung hat sich der Kalkberg unter mehr als 30 überprüften Standorten in Köln als der Standort mit den meisten Vorteilen für eine Rettungshubschrauberstation herauskristallisiert. Mit seinen vier Abflug- und Lande-Sektoren wird die Geräuschbelastung für die Umgebung möglichst gering gehalten. Er liegt außerdem sehr zentral. Von dort aus können alle Punkte im Kölner Stadtgebiet innerhalb der für die Feuerwehr verbindlichen Eintreffzeit erreicht werden.

Damit ist er der beste Ausgangspunkt für schnelle Hilfe durch die fliegenden Retter - im Notfall auch für Sie!

Technik

Die Technik schreitet nicht nur in der Medizin voran. Auch die Hubschraubertechnik profitiert ständig von Weiterentwicklungen und Verbesserungen. Während der erste, weit verbreitete Rettungshubschrauber noch einen erheblichen Geräuschpegel entwickelte, sind die Turbinen des aktuellen Modells deutlich leiser.

Flugzeiten

Die beiden Rettungshubschrauber leisten Luftrettungsdienste ausschließlich tagsüber im Sichtflug. Die Einsätze im Sommer liegen in einem Zeitfenster von 7 Uhr bis Sonnenuntergang; im Winter von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Im Einzelfall ist die Rückkehr von Einsätzen zum Verbleib auf der Betriebsstation auch nach Sonnenuntergang notwendig. In der Nacht werden grundsätzlich Rettungswagen eingesetzt.

Neue Technologien

Der Start- und Landeplatz am Kalkberg wird unterhalb der Bergkuppe errichtet, so dass die Erhebung nach Buchforst hin eine natürliche Abschirmung darstellt. Deshalb werden die Geräusche der Hubschrauber in den Anlauf- und Abstellphasen nicht in diese Richtung strahlen.

Nach der Lärmanalyse von Gutachterinnen und Gutachtern kommt es durch die Betriebsgeräusche der beiden Hubschrauber zu keiner nennenswerten Erhöhung der Lärmmenge in den Wohngebieten. Durch die Bauweise der Anlage und durch die Korridore der An- und Abflugsektoren wird die benachbarte Wohnbevölkerung so gering wie möglich belastet.

Die Bezirksregierung Düsseldorf hat als Luftaufsichtsbehörde nach sorgfältigem Abwägungsprozess im Herbst 2008 die Genehmigung erteilt. Dem lagen viele Untersuchungen und eine umfängliche öffentliche Anhörung im Februar 2007 zugrunde.

Sicherheit geht vor!

Die Rettungshubschrauberstation auf dem Kalkberg ist nach Erkenntnis aller Expertinnen und Experten der beste Standort für die beiden Notfall-Hubschrauber in Köln und damit Garant auch für Ihre Sicherheit.