Am Mittwoch, 4. März 2020, kam es in den Abendstunden zu einem Wohnungsbrand mit einem Brandtoten in Müngersdorf.

Gegen 19:10 Uhr wurde die Leitstelle der Feuerwehr Köln über ein Feuer in einer Wohnung im Hochparterre eines Mehrparteienhauses informiert. Die Leitstelle alarmierte zunächst die Einsatzkräfte der zuständigen Feuer- und Rettungswache in Lövenich sowie weitere Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache in Lindenthal und die Löschgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Lövenich.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand die betroffene Wohnung in Vollbrand. Die Flammen schlugen bereits aus einem zur Straßenseite gelegenen Fenster. Durch anwesende Polizisten und Nachbarn wurde darauf hingewiesen, dass sich noch eine Person in der brennenden Wohnung befinden soll. Sofort wurde die Alarmstufe auf "Feuer mit Menschenleben in Gefahr" erhöht und durch die Leitstelle ein weiterer Löschzug und weitere Rettungsdienstfahrzeuge alarmiert.

Die Einsatzkräfte begannen sofort mit der Personensuche in der betreffenden Wohnung und im Treppenraum des Gebäudes. Es konnten bereits in der Frühphase des Einsatzes drei Trupps gleichzeitig unter Atemschutz mit dem Auftrag "Menschenrettung" eingesetzt werden. Sie wurden hierbei durch Löschmaßnahmen von außen unterstützt.

Die vermutete Person wurde leblos in der Wohnung gefunden und umgehend ins Freie verbracht. Im Außenbereich konnte der Notarzt nur noch den Tod der männlichen Person feststellen. Im weiteren Verlauf des Einsatzes konnte das Feuer gelöscht werden und es wurden alle weiteren Wohnungen und Kellerräume auf das Vorhandensein von Brandrauch kontrolliert. Das Feuer konnte auf die betroffene Wohnung begrenzt werden.

Die Polizei hat die Ermittlung der Brandursache aufgenommen. Die Einsatzstelle wurde nach Abschluss der Maßnahmen an die Polizei übergeben. Im Einsatz befanden sich Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst der Wachen Lövenich, Lindenthal, Innenstadt und Ehrenfeld, die Löschgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Lövenich sowie der Führungsdienst aus der Branddirektion.