Am Dienstag, 12. Februar 2019, wurde die Berufsfeuerwehr Köln gegen 7:50 Uhr zu einem Wohnungsbrand in die Stammheimer Straße nach Riehl alarmiert. Es sollte Rauch aus der Küche dringen. Die Einsatzkräfte trafen kurze Zeit später an dem mehrgeschossigen Wohngebäude ein und konnten die Meldung bestätigen. Der Rauch war von außen sichtbar und hatte auch den Treppenraum teilweise verqualmt. Deswegen hatten sich einige der Bewohner auf die Straße begeben und warteten dort auf Hilfe.

Durch den Warnton der Heimrauchmelder in der Brandwohnung wurden die Nachbarn auf den Entstehungsbrand schnell aufmerksam. Durch das beherzte Eingreifen eines jungen Mannes aus der Nachbarwohnung konnte der Brandschaden gering gehalten werden. Dabei verletze er sich leicht am Fuß konnte nach kurzer Sichtung durch den Rettungsdienst jedoch schnell wieder seiner normalen Tätigkeit nachgehen. Die Feuerwehr löschte das Feuer in der Küche ab. Die Bewohner waren bereits zur Arbeit gegangen. Der Einsatz war nach gut einer knappen Stunde beendet.

Die Feuerwehr Köln war mit insgesamt sechs Fahrzeugen und 19 Einsatzkräften der Feuerwachen Weidenpesch und Innenstadt im Einsatz.