Gestern Nacht um 23:38 Uhr wurde die Leitstelle der Feuerwehr Köln von Passanten über eine Rauchentwicklung im Kellerbereich in der Wiersbergstraße in Köln Kalk informiert. Aufgrund der Meldung wurde ein Löschzug mit Rettungs- und Führungsdienst alarmiert. Nach dem Eintreffen fanden die Einsatzkräfte einen Vollbrand einer Erdgeschosswohnung vor.

Von den vor Ort anwesenden Hausbewohnern konnte keine Aussage über vermisste Personen gemacht werden, so dass die Alarmstufe auf Feuer mit Menschenrettung erhöht wurde.

Der vorgehende Angriffstrupp der Feuerwehr konnte im Hausflur eine bewusstlose Person aus dem Gefahrenbereich retten und an den Rettungsdienst übergeben. Diese Person wurde vom Rettungsdienst reanimiert und anschließend in ein Krankenhaus transportiert.

Zwei weitere Trupps wurden mit dem Einsatzauftrag Kontrolle des Treppenhauses und Brandbekämpfung in der betroffenen Wohnung eingesetzt. Eine dreiköpfige Familie konnte aus einer Dachgeschosswohnung über eine Kraftfahrdrehleiter gerettet werden. Gegen 00:30 Uhr wurde vom Einsatzleiter die Einsatzstelle an die Polizei zur weiteren Ermittlung übergeben.  

Im Einsatz waren die Feuerwachen 1, 8, 10, die Löschgruppe Kalk, sowie der Rettungs- und Führungsdienst der Feuerwehr Köln.