Ein Brand auf dem Gelände der Cölner Benzin Raffinerie in Braunsfeld fordert heute eine verletzte Person. Das Feuer an einem Tankfahrzeug war schnell unter Kontrolle.

Zahlreiche Anruferinnen und Anrufer meldeten der Leitstelle der Feuerwehr Köln um 11:47 Uhr eine Explosion auf dem Gelände der Cölner Benzin Raffinerie. Sofort wurden umfangreiche Einsatzkräfte zur Einsatzstelle entsandt.

Vor Ort bestätigte sich die Meldung dann glücklicherweise nicht. An einem Tankfahrzeug kam es während des Betankungsvorgangs vermutlich durch eine Undichtigkeit zu einer Entzündung einer brennbaren Flüssigkeit. Hierbei wurde eine Person durch die Einwirkung von Feuer und Brandrauch verletzt. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde diese in ein Krankenhaus transportiert. Die Feuerwehr löschte den Brand mit zwei Schaumrohren und deckte ausgetretene Flüssigkeit mit Schaum ab. Um Umweltschäden zu vermeiden wurde der Löschschaum vorsorglich aufgefangen. Undichtigkeiten am Tank wurden anschließend durch mehrere Feuerwehrleute unter Atemschutz abgedichtet.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 20 Fahrzeugen der Freiwilligen sowie der Berufsfeuerwehr im Einsatz.