Arbeitszeit

10 Stunden

Standort

Innenstadt Deutz

Stellenbewertung

EG 6

Bewerbungsfrist

16. Dezember 2022

Gute und verkehrssichere Straßen sind wichtige Lebensadern in einer Millionenstadt wie Köln und stellen die Grundvoraussetzung für eine funktionierende Mobilität dar.

Das Amt für Straßen und Radwegebau ist die maßgebliche Institution für die Planung und den Bau der Straßen, Wege und Plätze im Kölner Stadtgebiet. 

Zur Unterstützung dieser Aufgaben suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet für 12 Monate, zwei motivierte Werkstudent*innen (m/w/d) zum Einsatz im Fachbereich der Bauausführung des Straßenbaus.


Ihr Profil

Sie absolvieren ein Ingenieurstudium (Bachelor ab dem 3. Semester) der Fachrichtung Bauingenieurwesen, idealerweise mit dem Schwerpunkt Verkehrswesen, Tiefbau oder Baubetrieb oder vergleichbar und bringen ein großes Interesse für Aufgaben und Prozesse im Bereich des Straßenbaus mit.  

Was uns noch wichtig ist:

Sie

  • sind bereit, die technischen Aspekte des Ingenieurstudiums mit den Abläufen einer öffentlichen Verwaltung zu verbinden
  • sind sicher in der Handhabung der Standard-Office-Programme
  • besitzen eine sehr gute Ausdrucksweise in Wort und Schrift
  • sind engagiert, belastbar und verfügen über eine zielorientierte, strukturierte Arbeitsweise
  • sind teamorientiert, kommunikationsstark und besitzen Diversitätsüberzeugung

Ihre Aufgaben

Sie

  • wirken unterstützend bei der Erstellung von Aufmaßen, Leistungsverzeichnissen, Vergaben und Abrechnungen mit
  • unterstützen die Bauleitung vor Ort und nehmen an Baustellenbesprechungen teil
  • führen unter unserer fachlichen Betreuung kleinere Projekte selbstständig durch
  • unterstützen bei der Beauftragung, Kontrolle und Abrechnung von Unterhaltungsarbeiten.
  • unterstützen uns bei zugehörigen Büro- und Verwaltungstätigkeiten zum Beispiel durch die Aktualisierung der Sachstandsliste zur Vorbereitung der Aktivierungsverfügungen

Wir bieten Ihnen

  • eine befristete Teilzeitbeschäftigung für ein Jahr (mit der Option auf Verlängerung)
  • einen Stundenumfang von 10 Wochenstunden
  • die Eingruppierung analog der Entgeltgruppe 6 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst)
  • die Chance, Einblicke in spannende Projekte zu gewinnen und daran mitzuwirken
  • die Möglichkeit der Übernahme in eine unbefristete Voll- oder Teilzeitbeschäftigung bei erfolgreichem Studienabschluss

Ihre Bewerbung

Ihre Bewerbungen senden Sie bitte mit der Kennziffer Werkstudent*in -665-KaGr bis 16. Dezember 2022 per Post an: 

Stadt Köln
Bauverwaltungsamt
Frau Daniela Kuntze
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

oder per E-Mail an:


Ihre Ansprechperson

Weitere Auskunft erteilen Herr Lachmann, Telefon 0221 / 221-27814 und Herr Queitsch Telefon 0221 / 221-32483.


Ihr Einsatzort

Amt für Straßen und Radwegebau
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

stadtweit

Fahrplansuche auf KVB.koeln
Start

Ziel

Fahrradroute planen


Wir fördern aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie die Vielfalt aller Menschen in der Verwaltung.

Daher begrüßen wir Bewerbungen von People of Color, Menschen aller Nationalitäten, Religionen und Weltanschauungen, sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten, aller Altersgruppen sowie Menschen mit Behinderung. Ebenso freuen wir uns auf Bewerbungen von Personen mit familiärer Migrations-, insbesondere Fluchtgeschichte.

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY - Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY und des Zertifikats audit berufundfamilie – Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Im Berufsbereich MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) sind Frauen ausdrücklich angesprochen und gebeten, sich zu bewerben.

Wir bieten flexible Arbeitszeiten und -formen, die auch mit mobilem Arbeiten kombiniert werden können. Diese orientieren sich an den verschiedenen Lebensmodellen und den persönlichen und dienstlichen Belangen.

Wir unterstützen als öffentliche Arbeitgeberin mit unserer Inklusionsvereinbarung das Ziel, behinderte, schwerbehinderte und gleichgestellte Menschen in das Arbeitsleben einzugliedern. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.


Weitere Informationen


Mach Koeln