Arbeitszeit

19,5 Stunden

Standort

stadtweit

Stellenbewertung

EG 6 TVöD

Bewerbungsfrist

31. Dezember 2021

Köln braucht Ihre Unterstützung! 

Wenn Sie in dieser Krisenzeit nicht schon unabdingbar eingesetzt sind, helfen Sie in der Corona-Pandemie den Kölner Kindern und Jugendlichen.

Verstärken Sie unser Team. Wir danken Ihnen für Ihr persönliches Engagement.


Ihr Profil

  • Studierende*r der Sozialen Arbeit, Diplom-Pädagogik, Diplom-Heilpädagogik, der "Frühen Kindheit" mit jeweils mindestens zwei abgeschlossenen Semestern oder
  • ausgebildete*r Erzieher*in und zudem Studierende*r in vorgenannten Studiengängen mit jeweils mindestens zwei abgeschlossenen Semestern und
  • haben Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen aus der Jugendhilfe, Jugendverbandsarbeit oder anderen Kontexten.

Die Erfahrungen müssen in Bezug auf Dauer und Tätigkeit/Einsatzort benannt werden. Sofern Zeugnisse vorliegen, senden Sie diese bitte mit.

Die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses ist Bedingung. Es ist von Vorteil, wenn Sie dieses bereits bei der Bewerbung vorlegen. Ansonsten müssen Sie dies zeitnah einholen.

 

Ihre Aufgaben

  • lebensalltägliche Begleitung über Tag und Nacht von Kindern im Alter von 6 bis 13 Jahren, die in Heimerziehung in Gruppen leben
  • Strukturierung des Gruppenalltages
  • gemeinsame Beschäftigung, zum Beispiel Spielen
  • Zubereitung und Einnahme von gemeinsamen Mahlzeiten (Kochen ist nicht erforderlich)
  • Einhaltung von Körperhygiene (Anleitung oder selbstständiges Waschen)
  • Begleitung von Morgen- beziehungsweise Zubettgeh-Routine

Es erfolgt eine kurze Einarbeitung vor Ort.

Diese Arbeitsbedingungen erwarten Sie:

Vorgesehen ist ein Einsatz in einer Gruppe,

  • in der es bereits Quarantäne-Fälle gibt (ein oder mehrere Kinder sind als Kontaktperson bekannt, es besteht kein nachgewiesener Infektionsfall) oder
  • in denen bereits Quarantäne- und Infektionsfälle bestehen (ein oder mehrere Kinder sind infiziert und alle übrigen Kinder stehen unter Quarantäne).

Sie werden mit FFP 2-Maske und Handschuhen ausgestattet. Im Kontaktfall mit infizierten Kindern oder Jugendlichen erhalten Sie bei Bedarf weitere Schutzausrüstung.

Damit ist gewährleistet, dass mit Verlassen der Arbeit keine eigene Quarantäne angetreten werden muss, sondern das normale Leben fortgeführt werden kann. Bei konkreter Notwendigkeit erfolgt bei Ihnen eine dem Bedarf angepasste Testung, um die gesundheitliche Situation der dort Tätigen einschätzen zu können.

Sofern keine solchen Fälle (Quarantäne- und/oder Infektionsfall) vorliegen, wird auch ein Einsatz in nicht von Corona betroffenen Gruppen vorgenommen. Die Kinder- und Jugendpädagogische Einrichtung der Stadt Köln bemüht sich, eine feste Zuordnung in einer Gruppe zu ermöglichen.

Einsatzzeit:

  • Wochenarbeitszeit 19,5 Stunden
  • Der Einsatz erfolgt im Schichtdienst zu folgenden Zeiten:
    • bevorzugte Variante: 12 bis 12 Uhr am Folgetag (plus/minus). Dabei ist davon auszugehen, dass in der Zeitspanne von 21 bis 7 Uhr morgens eine Ruhephase besteht, in der die Kinder schlafen. Die Ruhephase wird zudem anteilig vergütet.
    • auch grundsätzlich möglich 7 bis 14 Uhr (plus/minus) oder 13 bis 21 Uhr (plus/minus) 
  • Der Einsatz erfolgt potentiell an allen Wochentagen und an Sonn- und Feiertagen.

Wir bieten Ihnen

  • einen befristeten Arbeitsvertrag mit Sachgrund, befristet bis zum Ende der Zusatzarbeiten im Rahmen der Unterstützung in der Corona-Pandemie, längstens vorerst bis 15. Mai 2022
  • Entgeltgruppe 6 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst)

Ihre Bewerbung

Bitte füllen Sie bei Interesse und Fragen das folgende Kontaktformular aus. Sie erhalten zeitnah eine Antwort mit den Informationen zu den benötigten Unterlagen:


Ihre Ansprechperson

Sollten Sie darüber hinaus weitere Fragen haben, wenden Sie sich gerne an die folgende Ansprechperson des Bewerbercenters:

  • Frau Lea Bendig, Telefon 0221 / 221-35523

Ihr Einsatzort


Die Gruppen befinden sich im gesamten Stadtgebiet.

Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen

Weitere Informationen


Mach Koeln