Arbeitszeit

39 Stunden

Standort

Innenstadt Deutz

Stellenbewertung

EG9b

Bewerbungsfrist

15. Dezember 2021

Das Amt für Verkehrsmanagement hat eine Stelle Techniker*in (m/w/d) (staatl. gepr.) zu besetzen.

Das Amt für Verkehrsmanagement ist die maßgebliche Institution für die Optimierung des Verkehrsflusses und die Modernisierung der Verkehrstechnik durch intelligente Verkehrssteuerung und Vernetzung der Verkehrsarten. Die Stelle ist innerhalb der Abteilung Planung, Bau und Betrieb von Lichtsignalanlagen in der Gruppe Baumaßnahmen von Lichtsignalanlagen zu besetzen.


Ihr Profil

Vorausgesetzt wird:

Eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zur staatlich geprüften Techniker*in (m/w/d) der Fachrichtung Tiefbau oder Elektrotechnik. Alternativ verfügen Sie über einen Meisterbrief im Bereich Straßenbau oder Elektrotechnik.

Hierüber sollten Sie verfügen:

  • Erfahrung in der Bauleitung
  • Erfahrung in der Erstellung von Leistungsverzeichnissen und Ausschreibungen
  • Gute Teamorientierung und Kommunikationsfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick
  • Aktive Kritikfähigkeit
  • Guter mündlicher sowie schriftlicher Ausdruck
  • Motivation und Lernbereitschaft
  • Interkulturelle Kompetenz

Ihre Aufgaben

  • Erneuerung, Um- und Neubaumaßnahmen sowie Demontage von Lichtsignalanlagen, Parkleitsystemen und Variotafeln ohne besondere Anforderungen
  • Veranlassung von Sofortmaßnahmen bei Gefahr im Verzug
  • Anordnung für In- und Außerbetriebnahmen von Lichtsignalanlagen bei Neu-, Umbau- und Notmaßnahmen
  • Freihändige Vergabe bei irreparablen LSA-Ausfällen
  • Prüfung und Bearbeitung von Nachträgen dem Grunde und der Höhe nach

Wir bieten Ihnen

Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 9b TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst).

Dazu gehören die bei der Stadt Köln üblichen allgemeinen Sozialleistungen einschließlich zusätzlicher Altersvorsorge und kostengünstigem Großkundenticket (Jobticket).

Die Eingruppierung erfolgt gemäß der tariflichen Regelungen.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Ihre Bewerbung

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen unter dem Kennwort 484/21-05-GiPi bis zum 15. Dezember 2021 an:

Stadt Köln
Amt für Straßen und Verkehrsentwicklung
Jennifer Gehlen
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

oder per E-Mail an:


Ihre Ansprechperson

Weitere Auskunft erteilt Frau Roggenkamp, Telefon 0221 / 221-27902.


Ihr Einsatzort

Amt für Verkehrsmanagement
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen


Die Stadt Köln fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.  

Die Stadt Köln hat sich selbst verpflichtet, den Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen – insbesondere MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) - zu erhöhen. Frauen sind deshalb ausdrücklich angesprochen und werden gebeten, sich zu bewerben.  

Zudem sollen sich die individuellen Arbeitszeitwünsche von Männern und Frauen mit Familienpflichten in allen Ebenen wiederfinden.  

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY - Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY.  

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.


Weitere Informationen


Mach Koeln