Arbeitszeit

39

Standort

Kalk Kalk

Stellenbewertung

S 12 TVöD SuE

Bewerbungsfrist

31. Mai 2022

Das Amt für Wohnungswesen befasst sich mit allen Themen im Zusammenhang mit Wohnraum für Kölner Bürger*innen.

In der Abteilung der Wohnraumversorgung stehen der Betrieb und die Verwaltung von Unterkünften und Wohnungen für Wohnungslose, Geflüchtete sowie Opfer von Katastrophen im Vordergrund. Die Unterkünfte für Geflüchtete werden zu circa 50 % unmittelbar durch die Stadt Köln betreut. Die übrigen werden durch Fachkräfte der Sozialen Arbeit verschiedener Wohlfahrtsverbände im Auftrag der Stadt Köln betreut.  

Zur Verstärkung unserer Teams in der Wohnraumversorgung für Geflüchtete suchen wir mehrere engagierte*n Sozialarbeiter*in.  

Interesse? Dann bewerben Sie sich!


Ihr Profil

Vorausgesetzt wird:

 ein abgeschlossenes Studium mit Diplom oder Bachelor der Sozialarbeit, Sozialpädagogik oder der Sozialen Arbeit jeweils mit staatlicher Anerkennung.

Was uns sonst noch wichtig ist:

Sie…   

  • verfügen über mehrjährige praktische Erfahrungen in einem Arbeitsfeld der sozialen Arbeit sowie dem Umgang mit herausforderndem Klientel.
  • haben bestenfalls Übung in der Gesprächsführung und Beratung von Personen unterschiedlicher Nationalitäten und Geflüchteten.
  • sind sicher in der Anwendung der gesetzlichen Vorschriften der Sozialhilfe sowie des Ausländerrechts.
  • besitzen eine hohe Kooperationsfähigkeit im Rahmen Ihrer Zusammenarbeit mit externen Betreuungsträgern sowie allen übrigen Partner im Sozialraum.
  • arbeiten gerne in einem Team und schätzen den kollegialen Austausch sowie die gegenseitige Unterstützung im Team.
  • beherrschen eine klare, transparente und empathische Art der Kommunikation; auch in schwierigen Kundengesprächen sowie im Kontakt mit extern beauftragten Trägern.     
  • besitzen eine ausgeprägte interkulturelle Kompetenz.

Ihre Aufgaben

 Sie …   

  • betreuen die in Wohnheimen und Hotels untergebrachten Geflüchteten.
  • führen die Fachaufsicht über extern durch Wohlfahrtsverbände geführte und betreute Wohnheime, um einen einheitlichen Standard der Wohnheime in Köln zu gewährleisten.           
  • wirken bei der Unterbringungsentscheidung der Hilfesuchenden mit und sind außerdem für die Gesamtkoordination in den Wohnheimen zuständig. Hierzu zählt ebenfalls die Integration der Zielgruppe allgemein sowie im direkten Umfeld.
  • sind für das Konfliktmanagement in den Wohnheimen zuständig.
  • arbeiten in einem Sozialraumteam und pflegen Kontakt zu allen Institutionen im betreffenden Umfeld des Wohnheims.
  • nehmen an Rufbereitschaftsdiensten außerhalb der üblichen Dienstzeiten sowie an Sondereinsätzen teil.

Wir bieten Ihnen

  • attraktive Bezahlung nach Entgeltgruppe S 12 TVöD-SuE (Tarifvertrag für die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst des öffentlichen Dienstes)
  • einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Job
  • Jahressonderzahlung
  • Leistungsorientierte Bezahlung über jährliche Zielvereinbarungen (LOB) nach TVöD
  • Jobticket
  • attraktive betriebliche Altersversorgung durch die Zusatzversorgungskasse der Stadt Köln
  • fundierte Einarbeitung  

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Wochenstunden. Die Vakanzen sind zunächst befristet bis zum 30. April 2024. Die Einstellung erfolgt jedoch unbefristet. Die Eingruppierung erfolgt gemäß der tariflichen Regelungen. Ihre Berufserfahrung wird bei der Zuordnung zur Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe, soweit tarifrechtlich möglich, berücksichtigt.

Ihre Bewerbung

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung unter der Kennziffer 451/22-01-BeGe bis spätestens 31. Mai 2022 mit mindestens folgenden Unterlagen:

  • Motivationsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Hochschulzeugnis/se mit Nachweis über staatliche Anerkennung
  • Arbeitszeugnis/se
  • sowie gegebenenfalls einen Nachweis über die Gleichstellung oder Schwerbehinderung

an:

Stadt Köln - Die Oberbürgermeisterin
Personal- und Verwaltungsmanagement
Bewerbercenter (111/22-01)
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

oder bevorzugt als Online-Bewerbung über unser Bewerbungsportal:


Ihre Ansprechperson

Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Geßner, Telefon 0221 / 221-22273.


Ihr Einsatzort

Stadt Köln - Amt für Wohnungswesen
Ottmar-Pohl-Platz 1
51103 Köln

Start

Ziel

Fahrradroute planen


Die Stadt Köln fördert aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie die Vielfalt aller Menschen in der Verwaltung.

Daher begrüßen wir Bewerbungen von Personen of Color, Menschen aller Nationalitäten, Religionen und Weltanschauungen, sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten, aller Altersgruppen sowie Menschen mit Behinderung. Ebenso freuen wir uns auf Bewerbungen von Personen mit familiärer Migrations-, insbesondere Fluchtgeschichte.

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY - Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY und des Zertifikats audit berufundfamilie – Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Wir bieten flexible Arbeitszeiten und -formen, die auch mit mobilem Arbeiten kombiniert werden können. Diese orientieren sich an den verschiedenen Lebensmodellen und den persönlichen und dienstlichen Belangen.

Die Stadt Köln als öffentliche Arbeitgeberin unterstützt mit ihrer Inklusionsvereinbarung das Ziel, behinderte, schwerbehinderte und gleichgestellte Menschen in das Arbeitsleben einzugliedern. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Wir weisen darauf hin, dass ab dem 1. März 2020 für diese Stelle die Regelungen des Maserimpfschutzgesetzes einschlägig sind.


Weitere Informationen


Mach Koeln