Arbeitszeit

39/41 Stunden

Standort

Innenstadt

Stellenbewertung

EG 9c/A10

Bewerbungsfrist

14.08.2022

Sie interessieren sich für innovative Technologien und möchten uns dabei unterstützen, die Digitalisierung der Stadt Köln weiter voranzutreiben?

Sie haben außerdem Spaß am Umgang mit Zahlen und besitzen eine strukturierte Arbeitsweise?  

Als eine der größten Metropolen in Deutschland verfolgen wir das Ziel, uns als digitale und smarte Stadt in einer Vorreiterfunktion zu positionieren. Wenn Sie unser motiviertes Projektteam auf diesem Wege unterstützen möchten, bewerben Sie sich jetzt!  

Wir suchen ab sofort eine*n Sachbearbeiter*in (m/w/d) im Bereich Finanzen, Controlling und Evaluation für unser Projekt un:box cologne bei der Stabstelle Digitalisierung.

Unter dem Titel "un:box cologne – Deine Stadt Deine Ideen" soll die Digitalisierung zur Unterstützung der Entwicklung der Stadt in allen Lebensbereichen sehr zügig, prozesssicher und verbindlich ausgebaut werden.

Das Förderprojekt teilt sich dabei in eine Strategie- und eine Umsetzungsphase und soll in einem kooperativen Ansatz mit unterschiedlichen Akteur*innen der Stadtgesellschaft neue ökonomische, ökologische und soziale Lösungen schaffen.

Ziel ist es, eine starke Nutzendenfokussierung der Lösungen, ihre hohe Skalierbarkeit und eine breite Akzeptanz ihrer Anwendungen in allen wichtigen städtischen Bereichen zu erreichen. Bereits während der Strategiephase werden nach Vorgabe des Fördermittelgebenden erste Projekte abgewickelt, die der Schärfung der dem Rat vorzulegenden Umsetzungsstrategie dienen. Ihnen obliegt hierbei unter Berücksichtigung der städtischen Richtlinien und Vorgaben des Fördermittelgebenden insbesondere die finanzielle und organisatorische Abwicklung der Vorgänge.


Ihr Profil

So passen wir zusammen:

Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (mindestens Bachelor oder (FH) Diplom)

  • der Verwaltungswissenschaften
  • in Public Administration/Management
  • der Betriebswirtschaftslehre  

oder

  • als Tarifbeschäftigte*r über einen erfolgreich abgeschlossenen Verwaltungslehrgang zwei

oder

  • als Beamt*in über die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des nichttechnischen Verwaltungsdienstes

Worauf es uns noch ankommt:

Sie…

  • besitzen eine strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise
  • haben Spaß am Umgang mit Zahlen und besitzen ein abstraktes Denkvermögen
  • sind teamorientiert und eigeninitiativ
  • verfügen über Kenntnisse in der Anwendung der Standard-Office-Produkte, insbesondere Excel und sind bereit, sich in weitere Anwendungen (zum Beispiel SAP und das Modul PSP) einzuarbeiten
  • besitzen Interkulturelle Kompetenz

Ihre Aufgaben

So bringen Sie sich ein und unserem Ziel näher:

Sie…

  • wirken bei der Budgetplanung im Rahmen der Aufstellung des Haushaltsplans mit
  • führen im Rahmen der laufenden Bewirtschaftung das Berichtswesen und die Jahresabschlussarbeiten durch und sind zuständig für die Rechnungsabwicklung sowie Bearbeitung von überplan- sowie außerplanmäßigen Mehrbedarfen
  • unterstützen den Aufbau und die Umsetzung eines wirksamen Controllings
  • prüfen und erstellen Verwendungsnachweise
  • rufen Fördermittel ab
  • wirken bei der Entwicklung von KPI's mit
  • unterstützen bei der Erstellung von Vorlagen für Rat und Ausschüsse aus finanzwirtschaftlicher Sicht

Wir bieten Ihnen

Wir bieten flexible Arbeitszeiten und -formen, die auch mit mobilem Arbeiten kombiniert werden können. Diese orientieren sich an den verschiedenen Lebensmodellen und den persönlichen und dienstlichen Belangen.

Bewertet sind die Stellen nach Entgeltgruppe 9c TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst) beziehungsweise Besoldungsgruppe A 10 LBesG NRW (Landesbesoldungsgesetz Nordrhein-Westfalen).

Die Eingruppierung erfolgt gemäß der tariflichen Regelungen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 beziehungsweise 41 Stunden.

Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich.

Die Stelle ist zunächst bis zum 31. Dezember 2026 befristet.

Die Einstellung erfolgt jedoch unbefristet.

Neben eines umfassenden Onboardings mit internen Schulungsmöglichkeiten, bieten wir u. a. gute Entwicklungsperspektiven, verschiedene Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen und die für den öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen.

Weiterhin besteht das Angebot des Erwerbs eines vergünstigten Job-Tickets für den öffentlichen Personennahverkehr oder eines Parkplatzes.

Ihre Bewerbung

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 14. August 2022 unter der Kennziffer 0460/22-02-KaWa an:

Stadt Köln - Die Oberbürgermeisterin
Personal- und Verwaltungsmanagement
Bewerbercenter (111/22-02)
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln  

oder bevorzugt:


Ihre Ansprechperson

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Frau Walther, Telefon 0221 / 221-25747.


Ihr Einsatzort

Stabstelle Digitalisierung der Stadt Köln
Hohe Straße 115
50667 Köln

Start

Ziel

Fahrradroute planen


Senden Sie dabei Dokumentdateien bitte möglichst im pdf-Format.  

Wir fördern aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie die Vielfalt aller Menschen in der Verwaltung.

Daher begrüßen wir Bewerbungen von People of Color, Menschen aller Nationalitäten, Religionen und Weltanschauungen, sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten, aller Altersgruppen sowie Menschen mit Behinderung.

Ebenso freuen wir uns auf Bewerbungen von Personen mit familiärer Migrations-, insbesondere Fluchtgeschichte. Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY - Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY und des Zertifikats audit berufundfamilie – Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Wir bieten flexible Arbeitszeiten und -formen, die auch mit mobilem Arbeiten kombiniert werden können. Diese orientieren sich an den verschiedenen Lebensmodellen und den persönlichen und dienstlichen Belangen. Wir unterstützen als öffentliche Arbeitgeberin mit unserer Inklusionsvereinbarung das Ziel, behinderte, schwerbehinderte und gleichgestellte Menschen in das Arbeitsleben einzugliedern.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.


Weitere Informationen


Mach Koeln