Arbeitszeit

39 / 41 Stunden

Standort

Innenstadt

Stellenbewertung

EG 10 / A 11

Bewerbungsfrist

29. Januar 2023

Sind Sie auch der Meinung, dass sich wirtschaftliches Denken und eine ausgeprägte Serviceorientierung besser ergänzen als sich gegenseitig auszuschließen?  

Dann bewerben Sie sich jetzt und bereichern unser Team mit Ihrer motivierten Persönlichkeit und Ihren analytischen Fähigkeiten!

Beim Amt für Recht, Vergabe und Versicherungen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Sachbearbeiter*in im Bereich der Fremdversicherung zu besetzen.

Das Amt für Recht, Vergabe und Versicherungen fungiert als interner Dienstleister und berät nahezu alle städtischen Dienststellen in zivil- und öffentlich-rechtlichen sowie in versicherungsrechtlichen Fragestellungen. Im Bereich der Fremdversicherung ist das Amt für Recht, Vergabe und Versicherungen für das Risikomanagement und den Versicherungsschutz des städtischen Vermögens zuständig. Hier werden die klassischen Aufgabenfelder Vertragsangelegenheiten, Schadenabwicklung, Statistik und Kundenberatung für verschiedene Sachversicherungen wahrgenommen. Als "Versicherer" der Stadt verantwortet das Amt eine Versicherungssumme von circa 12 Milliarden Euro. Darin enthalten sind unter anderem rund 1.400 Gebäude mit Schulen und Kindergärten sowie die neun städtischen Museen mit ihren gesamten Beständen.


Ihr Profil

Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (mindestens Bachelor oder FH- Diplom)

  • Versicherung- und Finanzwirtschaft
  • Betriebswirtschaftslehre
  • der Verwaltungswissenschaften
  • in Public Administration/Management
  • der Rechtswissenschaften
  • als Tarifbeschäftigte*r über einen erfolgreich abgeschlossenen Verwaltungslehrgang zwei oder
  • als Beamt*in über die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des nichttechnischen Verwaltungsdienstes.

Worauf es uns noch ankommt:

Sie..

  • sind service- und dienstleistungsorientiert und handeln vernetzt
  • handeln zielorientiert und besitzen digitale Kompetenz
  • besitzen Teamgeist und verfügen über eine ausgeprägte Argumentationsfähigkeit
  • sind lern- und leistungsbereit
  • sind individuell belastbar
  • verfügen über Vielfaltsorientierung und Diversitätsüberzeugung

Darüber freuen wir uns:

Sie..

  • verfügen über praktische Berufserfahrungen insbesondere in den oben genannten Aufgabenstellungen
  • haben Kenntnisse über die Verfahrensabläufe in der öffentlichen Verwaltung

Ihre Aufgaben

Sie..

  • sind verantwortlich für einzelne Versicherungsverträge
  • bereiten Ausschreibungen vor und führen diese durch
  • kümmern sich um die Schadenbearbeitung für einzelne Verträge
  • sind verantwortlich für die Bestandspflege und Projektarbeit
  • unterstützen das Sachgebiet bei der Erstellung des Haushaltes

Wir bieten Ihnen

Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe EG 10 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst) beziehungsweise Besoldungsgruppe A 11 LBesG NRW (Landesbesoldungsgesetz Nordrhein-Westfalen).

Die Eingruppierung erfolgt gemäß der tariflichen Regelungen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 beziehungsweise 41 Stunden. Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich.

Neben eines umfassenden Onboardings mit internen Schulungsmöglichkeiten, bieten wir unter anderem gute Entwicklungsperspektiven, verschiedene Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen und die für den öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen. Weiterhin besteht das Angebot des Erwerbs eines vergünstigten Job-Tickets für den öffentlichen Personennahverkehr oder eines Parkplatzes.

Ihre Bewerbung

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 29. Januar 2023 unter der Kennziffer 1691/22-02-ThSt an:

Stadt Köln - Die Oberbürgermeisterin
Personal- und Verwaltungsmanagement
Bewerbercenter (111/22-02)
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln  

oder bevorzugt hier online bewerben.

Senden Sie dabei Dokumentdateien bitte möglichst im pdf-Format.  


Ihre Ansprechperson

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Stahl, Telefon 0221 / 221-28775.


Ihr Einsatzort

Amt für Recht, Vergabe und Versicherungen
Willy-Brandt-Platz 3
50679 Köln

Fahrplansuche auf KVB.koeln
Start

Ziel

Fahrradroute planen


Wir fördern aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie die Vielfalt aller Menschen in der Verwaltung.

Daher begrüßen wir Bewerbungen von People of Color, Menschen aller Nationalitäten, Religionen und Weltanschauungen, sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten, aller Altersgruppen sowie Menschen mit Behinderung. Ebenso freuen wir uns auf Bewerbungen von Personen mit familiärer Migrations-, insbesondere Fluchtgeschichte.

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY – Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY und des Zertifikats audit berufundfamilie – Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Im Berufsbereich MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) sind Frauen ausdrücklich angesprochen und gebeten, sich zu bewerben.

Wir bieten flexible Arbeitszeiten und -formen, die auch mit mobilem Arbeiten kombiniert werden können. Diese orientieren sich an den verschiedenen Lebensmodellen und den persönlichen und dienstlichen Belangen.

Als öffentliche Arbeitgeberin mit unserer Inklusionsvereinbarung verfolgen wir das Ziel, behinderte, schwerbehinderte und gleichgestellte Menschen in das Arbeitsleben einzugliedern. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.


Weitere Informationen


Mach Koeln