Arbeitszeit

39/41 Stunden

Standort

Innenstadt Altstadt/Nord

Stellenbewertung

EG 9c / A10

Bewerbungsfrist

03. Juli 2022

In der Kunst- und Museumsbibliothek ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position einer*eines Sachbearbeiter*in (m/w/d) in der Funktion der Verwaltungsleitung zu besetzen.

Das abwechslungsreiche Aufgabenfeld ist unbefristet zu besetzen.

Die Kunst- und Museumsbibliothek der Stadt Köln ist mit ihren über 550.000 Bänden eine der größten öffentlichen Kunst- und Museumsbibliotheken zur Modernen Kunst und zur Fotografie in der Welt.

Sie bietet zur öffentlichen Benutzung in den Lesesälen einen reichen Bestand diverser analoger und digitaler Medien zur Kunst vom Mittelalter bis zur Gegenwart (Monografien, Zeitschriften, DVDs, Datenbanken und Dossiers zu über 100.000 Künstler*innen mit kleineren Katalogen, Einladungskarten, Zeitungsausschnitten, Plakaten et cetera) an.


Ihr Profil

Vorausgesetzt wird:

Wir erwarten von Ihnen ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (mindestens Bachelor oder FH-Diplom)

  • der Verwaltungswissenschaften
  • in Public Administration/Management
  • der Rechtswissenschaften
  • der Wirtschaftswissenschaften
  • der Politikwissenschaften
  • in einer dem Aufgabengebiet dienlichen Fachrichtung

oder Sie verfügen

  • als Tarifbeschäftigte*r über einen erfolgreich abgeschlossenen Verwaltungslehrgang zwei (ehemals Angestelltenlehrgang zwei) oder
  • als Beamt*in über die Befähigung der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des nichttechnischen Verwaltungsdienstes (ehemals gehobener Dienst).  

Hierüber sollten Sie verfügen:

  • Kenntnisse der Verwaltungsstrukturen und deren internen Abläufen
  • Sicherer Umgang mit den SAP-Modulen HR und OM und den Microsoft-Office-Standardanwendungen
  • Fundierte Kenntnisse im Neuen Kommunalen Finanzmanagement
  • Kenntnisse in der Budgetverwaltung, Haushaltsplanung, Haushaltsabschluss, Fortschreibung der mittelfristigen Finanzplanung
  • Kenntnisse im Vergaberecht (VOL)
  • Gute Kenntnisse in der Anlagenbuchhaltung
  • Fundierte Kenntnisse im Personalwesen
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit Microsoft-Office Anwendungen (Word, Excel, Outlook)
  • Fähigkeit komplexe Zusammenhänge zu strukturieren und konsensfähige Lösungen zu erarbeiten
  • Sicheres Auftreten im Innen- und Außenverhältnis
  • Erfahrung in der Führung von Mitarbeiter*innen
  • Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten und zum Erkennen von Handlungsbedarf
  • Engagement, Eigeninitiative, Kreativität, Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsfähigkeit und Teamfähigkeit
  • Inklusion: Besondere Bereitschaft, sich der Belange der Beschäftigten anzunehmen  (zum Beispiel, indem die Ziele der Inklusionsvereinbarung forciert werden)
  • Genderkompetenz  

Wünschenswert sind (Kann-Kriterien):

  • Kenntnisse in Session und cMarket
  • Kulturaffinität
  • Interkulturelle Kompetenz

Ihre Aufgaben

  • Erledigung aller Aufgaben der allgemeinen Verwaltung und der Organisation für die Kunst- und Museumsbibliothek, als auch für das Rheinische Bildarchiv
  • Personal- und Haushaltssachbearbeitung
  • Tätigkeiten im Rahmen der Kosten- und Leistungsrechnung
  • Berichtswesen
  • Mitwirkung bei der Erstellung und Abstimmung der erforderlichen Beschlussvorlagen und Mitteilungen
  • Verantwortlichkeit für Arbeitsschutzangelegenheiten im Aufgabengebiet
  • und BEM-Beauftragte*r der Dienststelle

Auf Grund von möglichen Neustrukturierungen kann sich das Aufgabengebiet noch ändern.


Wir bieten Ihnen

Die Stelle ist bewertet nach Besoldungsgruppe A 10 Laufbahngruppe 2 LBesG NRW (Landesbesoldungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen) (ehemals gehobener Dienst) beziehungsweise Entgeltgruppe 9c TVÖD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst).

Die Eingruppierung erfolgt gemäß der tariflichen Regelungen.

Die Stelle ist unbefristet zu besetzen.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 41 beziehungsweise 39 Stunden.

Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich.

Ihre Bewerbung

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre vollständigen, aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der oben genannten Kennziffer und Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins bitte bis spätestens zum 3. Juli 2022 an die genannte Adresse.

Stadt Köln Kunst- und Museumsbibliothek
z.Hd. Frau Dr. Purpus
Kattenbug 18-24
50667 Köln

Oder bewerben Sie sich per E-Mail. Bei Übermittlung per E-Mail versenden Sie die Bewerbungsunterlagen bitte als eine zusammengefasste Datei im PDF-Format. Sofern Sie eine Rücksendung postalisch eingereichter Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Bei im Ausland erworbenen Studienabschlüssen ist ein Nachweis über seine Anerkennung (Gleichwertigkeit mit deutschen Abschlüssen) und eine beglaubigte Übersetzung beizufügen.


Ihre Ansprechperson

Weitere Auskunft erhalten Sie von Frau Dr. Purpus, Telefon 0221 / 221-22438.


Ihr Einsatzort

Stadt Köln - Kunst- und Museumsbibliothek
Kattenbug 18-24
50667

Start

Ziel

Fahrradroute planen


Wir fördern aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie die Vielfalt aller Menschen in der Verwaltung.

Daher begrüßen wir Bewerbungen von People of Color, Menschen aller Nationalitäten, Religionen und Weltanschauungen, sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten, aller Altersgruppen sowie Menschen mit Behinderung.

Ebenso freuen wir uns auf Bewerbungen von Personen mit familiärer Migrations-, insbesondere Fluchtgeschichte.

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY - Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY und des Zertifikats audit berufundfamilie – Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Wir bieten flexible Arbeitszeiten und -formen, die auch mit mobilem Arbeiten kombiniert werden können. Diese orientieren sich an den verschiedenen Lebensmodellen und den persönlichen und dienstlichen Belangen.

Wir unterstützen als öffentliche Arbeitgeberin mit unserer Inklusionsvereinbarung das Ziel, behinderte, schwerbehinderte und gleichgestellte Menschen in das Arbeitsleben einzugliedern.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.


Weitere Informationen


Mach Koeln