Arbeitszeit

39 Stunden

Standort

Lindenthal

Vergütung

siehe Bereich "Bezahlung"

Bewerbungsfrist

1. April 2023

Die Kinder- und Jugendpädagogische Einrichtung der Stadt Köln (KidS) sucht zum 1. August 2023 für zwei vollstationäre Wohngruppen für Kinder zwei Erzieher*innen in Praxisintegrierter Ausbildung.

Ki d S ist eine überkonfessionell ausgerichtete pädagogische Institution der Jugendhilfe mit rund 360 pädagogischen Mitarbeiter*innen sowie 45 Mitarbeiter*innen in zentralen Aufgaben. Jährlich werden rund 1.100 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 0 bis 21 Jahren in Gruppen und Familien betreut.  

Gesucht werden engagierte und motivierte Menschen, die sich im Team der verantwortungsvollen Aufgabe der Versorgung, Betreuung und Erziehung der Kinder und Jugendlichen sowie der Zusammenarbeit mit den Familien stellen wollen.

Mach Köln verbundener!


Erforderlicher Abschluss

Fachoberschulreife und

  • eine abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung im einschlägigen Bereich wie beispielsweise Kinderpflege oder Sozialassistenz

oder

  • eine mindestens fünfjährige, einschlägige Berufstätigkeit in sozialpädagogischen Einrichtungen

oder

Abschluss der zweijährigen Berufsfachschule oder Fachoberschule für Sozial- und Gesundheitswesen. oder

eine erfolgreich abgeschlossene, nicht einschlägige Berufsausbildung in Verbindung mit einer einschlägigen, zusammenhängenden beruflichen Tätigkeit (Freiwilliges Soziales Jahr, Bundesfreiwilligendienst, Praktikum) von mindestens sechs Wochen in einer für den Bildungsgang geeigneten sozialpädagogischen Einrichtung.

oder

eine Hochschulzugangsberechtigung (allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife) in Verbindung mit einer einschlägigen, zusammenhängenden beruflichen Tätigkeit (Freiwilliges Soziales Jahr, Bundesfreiwilligendienst, Praktikum) von mindestens sechs Wochen in einer für den Bildungsgang geeigneten sozialpädagogischen Einrichtung.

Dauer und Beginn

Die Ausbildung beginnt am 1. August 2023 und dauert drei Jahre.


Bezahlung

Die monatliche Brutto-Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem TVAöD-Besonderer Teil Pflege.

Aktueller Stand seit 1. März 2021:

  • 1. Ausbildungsjahr: 1.190,69 Euro
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.252,07 Euro
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.353,38 Euro zuzüglich Heim- und Schichtzulage.

Urlaub

  • 30 Tage 
  • Fünf Tage Sonderurlaub zur Prüfungsvorbereitung
  • Fünf Zeitstunden Gutschrift (Betriebsausflugs-Tag)

Theorie

Die theoretische Ausbildung findet unter anderem in folgenden Berufskollegs statt:

Berufskolleg Michaelshoven
Pfarrer-Te-Reh-Straße 5
50999 Köln
Telefon: 0221 / 99562251

Erzbischöfliches Berufskolleg
Berrenrather Straße 121
50937 Köln
Telefon: 0221 / 3377180

Berufskolleg Ehrenfeld
Weinsbergstraße 72
50823 Köln
Telefon: 0221 / 9514930

oder in einer anderen Fachschule deiner Wahl.

Die Anmeldung bei einem Berufskolleg und die schriftliche Zusage für einen Schulplatz ist die Voraussetzung für den Abschluss eines Ausbildungsvertrages über die Praxisstelle.

Praxis

Die praktische Ausbildung erfolgt in einer unserer vollstationären Wohngruppen für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren. Im 2. Ausbildungsjahr findet in der Regel ein mehrwöchiges Blockpraktikum in einem anderen Arbeitsfeld statt.


Du bringst mit

Worauf es uns sonst noch ankommt

Du …

  • möchtest Kinder pädagogisch betreuen, fördern und sie bei ihrer Entwicklung unterstützen.
  • verfügst über eine hohe Leistungsbereitschaft.
  • verfügst über Loyalität und Integrität.
  • bleibst auch in stressigen Situationen gelassen und ruhig.
  • bist bereit, im Schichtdienst zu arbeiten und ab dem 3. Ausbildungsjahr Nachtbereitschaften zu übernehmen.
  • traust dir die Doppelbelastung von Schule und Praxis zu.

Dein erweitertes Führungszeugnis ist natürlich einwandfrei.

Deine Vorteile

  • Wir bieten dir eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer unserer vollstationären Gruppen.
  • Du bekommst eine gut strukturierte Einarbeitung und fachliche Anleitung über den gesamten Zeitraum der Ausbildung.
  • Du erhältst eine qualitativ hochwertige pädagogische Ausbildung, die kontinuierlich weiterentwickelt wird.
  • Es finden regelmäßig Teamsitzungen, Seminare und Fortbildungen statt.
  • Wir kooperieren mit deinem ausbildenden Berufskolleg.
  • Während deines vorgeschriebenen Praktikums bei einer anderen Ausbildungsstätte erhältst du weiter deine Ausbildungsvergütung.
  • Du erhältst 400 Euro Abschlussprämie.
  • Über JUMP! erhalten alle Auszubildenden eine kostenlose Mitgliedschaft in der Betriebssportgemeinschaft.
  • Du hast einen Anspruch auf Übernahme in der Tätigkeit als Erzieher*in und damit einen sicheren Arbeitsplatz bei einer der größten öffentlichen Arbeitgeberinnen der Region.

Deine Bewerbung

Wir freuen uns auf deine Bewerbung die folgende Unterlagen enthalten sollte:

  • Anschreiben 
  • tabellarischer Lebenslauf 
  • Letztes Zeugnis/Abschlusszeugnis
  • Bescheinigungen über schon geleistete Praktika
  • Zeugnisse vorheriger Arbeitgeber*innen (soweit vorhanden) an:

Stadt Köln – die Oberbürgermeisterin
Kinder- und Jugendpädagogische Einrichtung der Stadt Köln (KidS)
5111/01 – Frau Schwalger
Aachener Straße 92-98
50674 Köln

Bewirb dich gerne per E-Mail bei uns! 

Du hast Fragen zur praxisintegrierten Ausbildung? 

Bei Rückfragen wende dich gerne an Frau Schwalger, Telefon 0221 / 221-29584 oder schick uns eine E-Mail.


Wir fördern aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie die Vielfalt aller Menschen in der Verwaltung.

Daher begrüßen wir Bewerbungen von People of Color, Menschen aller Nationalitäten, Religionen und Weltanschauungen, sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten, aller Altersgruppen sowie Menschen mit Behinderung. Ebenso freuen wir uns auf Bewerbungen von Personen mit familiärer Migrations-, insbesondere Fluchtgeschichte.

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY - Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY und des Zertifikats audit berufundfamilie – Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Wir unterstützen mit ihrer Inklusionsvereinbarung das Ziel, behinderte, schwerbehinderte und gleichgestellte Menschen in das Arbeitsleben einzugliedern. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.


Kontakt

Bei Rückfragen stehen wir dir gerne zur Verfügung

Weitere Informationen