Arbeitszeit

19,5/20,5 Stunden

Standort

Innenstadt

Stellenbewertung

EG 13/A 13

Bewerbungsfrist

30. Juni 2022

© Stadt Köln

Beim Amt für Weiterbildung/Volkshochschule Köln ist ab 11. August 2022 eine Teilzeitstelle als pädagogische*r Mitarbeiter*in/Fachbereichsleitung (m/w/d) im Programmbereich der kulturellen Bildung mit dem Schwerpunkt "Musik" befristet bis zum 13. August 2023 zu besetzen.


Ihr Profil

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Magister, Universitätsdiplom, 1. Staatsexamen) der Erziehungswissenschaften, Kulturwissenschaften, Diplommusikpädagogik beziehungsweise Diplommusiker*in mit der Ausrichtung Instrumentalpädagogik beziehungsweise Master of Music oder Master of Arts mit der Ausrichtung Musikwissenschaften.

Bei Beamten*innen ist zusätzlich die erlangte Befähigung für die Ämtergruppe des zweiten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 des nichttechnischen Verwaltungsdienstes (ehemals höherer Dienst) erforderlich.

Hierüber sollten Sie verfügen (Soll-Kriterien):

  • umfassende Kenntnisse der kulturellen Bildungslandschaft, deren Akteur*innen und der Rahmenbedingungen in der kulturellen Bildung
  • mehrjährige Berufspraxis in der kulturellen Bildung/Weiterbildung
  • Erfahrung in der Planung und Umsetzung von kulturellen Weiter-(Bildungsveranstaltungen) sowie Akquise und Umsetzung von Projekten, kulturellen Events und Fachtagungen
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Dozierenden
  • Affinität zu den neuen Medien, Umgang mit Social Media
  • hohes Engagement und Flexibilität bei der Arbeitszeitgestaltung, da die Aufgabenstellung die Bereitschaft zu Diensten an Abenden und am Wochenende erfordert
  • Hohe Belastbarkeit, Kooperations- und Entscheidungsfähigkeit, Eigeninitiative, besonderes Verhandlungsgeschick und Kommunikationsfähigkeit
  • Kenntnisse im Qualitätsmanagement
  • Sprachkompetenz in einer europäischen Fremdsprache auf mindestens B1 Level
  • Bereitschaft zur Fortbildung
  • Interkulturelle Kompetenz

Wünschenswert sind (Kann-Kriterien):

  • Eine Aus- oder Weiterbildung im Kulturmanagement

Ihre Aufgaben

  • Programmentwicklung, Planung und Umsetzung des Angebotes unter Berücksichtigung regionaler Erfordernisse und Bedarfe
  • Veranstaltungsplanung und -organisation wie Veranstaltungsvorbereitung, Betreuung der laufenden Veranstaltungen, Nachbetreuung durchgeführter Veranstaltungen sowie Betreuung der Kund*innen
  • fachliche Beratung und Begleitung von Dozierenden
  • fachliche Öffentlichkeitsarbeit
  • Qualitätsmanagement und Weiterbildungs-Marketing
  • Produkt- und Budgetkontrolle

Wir bieten Ihnen

Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 13 Fallgruppe 1 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst) beziehungsweise Besoldungsgruppe A 13 Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt LBesG NRW (Landesbesoldungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen) (ehemals höherer Dienst). Die Eingruppierung erfolgt gemäß der tariflichen Regelungen.

Es erwartet Sie ein interessanter und vielseitiger Arbeitsplatz.

Wir unterstützen Sie gerne bei Bedarf mit individuellen und teamorientierten Fortbildungsmaßnahmen.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,5 Stunden (Tarifbeschäftigte) beziehungsweise 20,5 Stunden (Beamten*innen).

Ihre Bewerbung

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte mit Lebenslauf, Abschlusszeugnissen und entsprechenden Nachweisen über die geforderten Qualifikationen sowie Arbeitszeugnissen in Kopie, da eine Rücksendung der Unterlagen aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich ist, unter Angabe der Kennziffer 0762-22-01_ClHo  bis spätestens 30. Juni 2022 vorzugsweise per E-Mail an: 

oder an folgende Adresse:

Stadt Köln – Die Oberbürgermeisterin
Amt für Weiterbildung
Referat Personal (42/02)
Im Mediapark 7
50670 Köln


Ihre Ansprechperson

Weitere Auskunft erteilt Ihnen gerne Frau Dieckmann, Telefonnummer 0221 / 221-93580.


Ihr Einsatzort

Amt für Weiterbildung
Im Mediapark 7
50670 Köln

Start

Ziel

Fahrradroute planen


Wir fördern aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie die Vielfalt aller Menschen in der Verwaltung.

Daher begrüßen wir Bewerbungen von People of Color, Menschen aller Nationalitäten, Religionen und Weltanschauungen, sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten, aller Altersgruppen sowie Menschen mit Behinderung. Ebenso freuen wir uns auf Bewerbungen von Personen mit familiärer Migrations-, insbesondere Fluchtgeschichte.

Wir sind Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY - Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY und des Zertifikats audit berufundfamilie - Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Wir bieten flexible Arbeitszeiten und -formen, die auch mit mobilem Arbeiten kombiniert werden können. Diese orientieren sich an den verschiedenen Lebensmodellen und den persönlichen und dienstlichen Belangen.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.


Weitere Informationen


Mach Koeln