Arbeitszeit

39/41 Stunden

Standort

Lindenthal

Stellenbewertung

EG9a/A8

Bewerbungsfrist

02. Dezember 2022
© Stadt Köln/Castenow

© Stadt Köln

Sie wünschen sich einen sicheren Arbeitsplatz in Krisenzeiten und suchen eine neue Herausforderung in einer sinnstiftenden Tätigkeit?

Dann werden Sie Köln Macher*in!

Im Amt für Wohnungswesen sind im Leistungsbereich Wohngeld ab sofort mehrere Stellen als Wohngeldsachbearbeitung (m/w/d) zu besetzen.

Mit mehr als 400 Mitarbeiter*innen nimmt das Amt für Wohnungswesen die Aufgaben des öffentlichen Dienstes wahr und hat sich zum Ziel gesetzt, allen Bevölkerungsgruppen den Zugang zu angemessenem und preiswerten Wohnraum zu ermöglichen.  


Ihr Profil

Sie verfügen über:

  • einen erfolgreichen Abschluss in einem verwaltungsnahen anerkannten Ausbildungsberuf (beispielsweise einem kaufmännischen Ausbildungsberuf)
  • einen erfolgreich abgeschlossenen Abschluss zur*zum Verwaltungsfachangestellten beziehungsweise über einen erfolgreich abgeschlossenen Verwaltungslehrgang eins (ehemals Angestelltenlehrgang eins)
  • Bei Beamt*innen wird die Befähigung für die Laufbahngruppe 1.2 Einstiegsamt des nichttechnischen Verwaltungsdienstes (ehemals mittlerer Dienst) vorausgesetzt.  

Was uns noch wichtig ist:

  • Hohe Auffassungsgabe
  • Service- und Dienstleistungsorientierung
  • Lernfähigkeit und Leistungsbereitschaft
  • Mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit
  • Zuverlässigkeit und Genauigkeit
  • Offenheit und aktive Mitgestaltung von Veränderungen
  • Diversitätsüberzeugung
  • Bereitschaft zur Nachqualifizierung

Ihre Aufgaben

Sie...

  • beraten Bürger*innen im Allgemeinen zum Wohngeldrecht 
  • nehmen Anträge auf Wohngeld entgegen und prüfen diese formell und materiell
  • entscheiden über die Anträge und erstellen Bescheide
  • prüfen im Rahmen des 4-Augen-Prinzips
  • berechnen die Wohngeldbescheide bei Änderungen der persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse neu

Wir bieten Ihnen

Die Einstellung bei der Stadt Köln erfolgt unbefristet.

Die Stellen sind bewertet nach Entgeltgruppe EG9a TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst) beziehungsweise Besoldungsgruppe A8 LBesG NRW (Landesbesoldungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen).

Die Eingruppierung erfolgt gemäß den tarifrechtlichen Regelungen.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 beziehungsweise 41 Stunden.

Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich.

Wir bieten flexible Arbeitszeiten und -formen, die auch mit mobilem Arbeiten kombiniert werden können. Diese orientieren sich an den verschiedenen Lebensmodellen und den persönlichen und dienstlichen Belangen.

Ihre Bewerbung

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 1056/22-03_VaBu bis spätestens 2. Dezember 2022 unter folgender Adresse:

Stadt Köln – Die Oberbürgermeisterin
Personal- und Verwaltungsmanagement
Bewerbercenter (111/22-03)
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

Oder bevorzugt als Online-Bewerbung über unser Bewerbungsportal.


Ihre Ansprechperson

Fachliche Fragen beantworten Ihnen gerne:

  • Herr Wingenfeld, Telefon 0221 / 221-22169
  • Frau Faustmann-Cremer, Telefon 0221 / 221-97247
  • Frau Fritzenwanker, Telefon 0221 / 221-32613

Weitere Auskünfte zum Bewerbungsverfahren erteilt Ihnen gerne Frau Bucher, Telefon 0221 / 221-31884.


Ihr Einsatzort

Bezirksrathaus Lindenthal
Aachener Straße 220
50931 Köln

Fahrplansuche auf KVB.koeln
Start

Ziel

Fahrradroute planen


Wir fördern aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie die Vielfalt aller Menschen in der Verwaltung.

Daher begrüßen wir Bewerbungen von People of Color, Menschen aller Nationalitäten, Religionen und Weltanschauungen, sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten, aller Altersgruppen sowie Menschen mit Behinderung. Ebenso freuen wir uns auf Bewerbungen von Personen mit familiärer Migrations-, insbesondere Fluchtgeschichte.

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY - Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY und des Zertifikats audit berufundfamilie – Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Wir unterstützen mit unserer Inklusionsvereinbarung das Ziel, behinderte, schwerbehinderte und gleichgestellte Menschen in das Arbeitsleben einzugliedern. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.


Weitere Informationen


Mach Koeln