Arbeitszeit

39 Stunden

Standort

Kalk

Stellenbewertung

EG 10

Bewerbungsfrist

25.09.2022

Das Amt für Wohnungswesen ist unter anderem für den Neubau, den Umbau und die Sanierung von Wohnraum zur Unterbringung von Wohnungssuchenden, insbesondere obdachlos gewordene Personen, Spätaussiedler*innen und Flüchtlingen im gesamten Kölner Stadtgebiet zuständig. Die Tätigkeit umfasst unter anderem den Umbau und die Sanierung von Bestandsgebäuden. Aktuell werden vorrangig temporäre Gebäude in modularer Bauweise mit dem Schwerpunkt der Unterbringung von Geflüchteten geplant und realisiert.


Ihr Profil

Sie bringen ein abgeschlossenes Studium (Fachhochschuldiplom oder Bachelor) der Fachrichtungen Architektur, Bauingenieurwesen oder einer vergleichbaren Fachrichtung mit.

Darüber hinaus ist uns wichtig:

Sie..

  • verfügen über Erfahrungen in der Projektsteuerung und Projektleitung im Geschosswohnbau
  • besitzen Kenntnisse im Vergaberecht (VOB, VOL und VgV)
  • sind eine zuverlässige, verantwortungsbewusste, teamfähige und belastbare Persönlichkeit mit einem hohen Maß an Eigeninitiative, Ergebnisorientierung und Leistungsbereitschaft
  • haben ein sicheres Auftreten und bringen Service- und Kundenorientierung sowie eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick mit
  • besitzen interkulturelle Kompetenz

Ihre Aufgaben

Sie..

  • vertreten die Stadt Köln als Bauherrin bei Baumaßnahmen im Rahmen der Projektsteuerung und Projektleitung gemäß AHO über alle Leistungsphasen der HOAI
  • bereiten Projekte vor, indem Sie die Koordination der Abstimmungsprozesse und Einbindung aller erforderlichen Prozessbeteiligten übernehmen, begleiten und prüfen verantwortlich den Planungsprozess und führen erforderliche Genehmigungen sowie Entscheidungen herbei
  • steuern das erforderliche Verfahren fachlich (zum Beispiel im Hinblick auf die Vergabe bis hin zur Fertigstellung des Gebäudes)
  • stellen die Einhaltung des vorgegebenen Budgets, von Projektterminen (Zeit-Maßnahmen-Plan) und der geschuldeten Qualitätsstandards einschließlich der fachlichen Unterstützung bei der Akquise etwaiger Fördermittel sicher
  • sind zuständig für die Bauabnahme sowie die Sicherstellung der Übergabe und ordnungsgemäße Inbetriebnahme durch die zukünftigen Nutzer*innen

Wir bieten Ihnen

Wir bieten Ihnen einen nicht nur finanziell zukunftssicheren Arbeitsplatz mit all den Vorzügen des öffentlichen Dienstes und eine geregelte wöchentliche Arbeitszeit von 39 Stunden für Beschäftigte.

Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 10 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Gehaltsspanne liegt in Entgeltgruppe 10 (TVöD-VKA) zurzeit zwischen 3.492,26 Euro (Erfahrungsstufe 1) und 4.950,36 Euro (Erfahrungsstufe 6).

Ihre Berufserfahrung wird bei der Zuordnung zur Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe, soweit tarifrechtlich möglich, gerne berücksichtigt.

Die Einstellung erfolgt unbefristet. Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich.

Sie sind Teil einer wichtigen Tätigkeit mit gesellschaftlicher Bedeutung.

Wir bieten Ihnen flexible Arbeitszeiten, Zukunftssicherheit auch in schwierig(er)en Zeiten, Work-Life-Balance, strukturiertes Onboarding und Fortbildungsmöglichkeiten. Wir bieten Ihnen als attraktive Arbeitgeberin darüber hinaus 30 Tage Jahresurlaub, Tariferhöhungen, eine Jahressonderzahlung, eine jährliche leistungsorientierte Bezahlung sowie Möglichkeiten eines Jobtickets und einer attraktiven Betriebsrente.

Ihre Bewerbung

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte unter Angabe der Kennziffer 642/22-05-KaGr bis spätestens 25. September 2022 wie folgt:

Stadt Köln - Die Oberbürgermeisterin
Personal- und Verwaltungsmanagement
Bewerbercenter (111/22)
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln  

oder bevorzugt hier online bewerben:


Ihre Ansprechperson

Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Grunwald-Gräf, Telefon 0221 / 221-31882.


Ihr Einsatzort

Amt für Wohnungswesen der Stadt Köln
Ottmar-Pohl-Platz 1
51103 Köln

Start

Ziel

Fahrradroute planen


Wir fördern aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie die Vielfalt aller Menschen in der Verwaltung.

Daher begrüßen wir Bewerbungen von People of Color, Menschen aller Nationalitäten, Religionen und Weltanschauungen, sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten, aller Altersgruppen sowie Menschen mit Behinderung. Ebenso freuen wir uns auf Bewerbungen von Personen mit familiärer Migrations-, insbesondere Fluchtgeschichte.

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY - Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY und des Zertifikats audit berufundfamilie - Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Im Berufsbereich MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) sind Frauen ausdrücklich angesprochen und gebeten, sich zu bewerben.

Wir bieten flexible Arbeitszeiten und -formen, die auch mit mobilem Arbeiten kombiniert werden können. Diese orientieren sich an den verschiedenen Lebensmodellen und den persönlichen und dienstlichen Belangen.

Wir unterstützen als öffentliche Arbeitgeberin mit unserer Inklusionsvereinbarung das Ziel, behinderte, schwerbehinderte und gleichgestellte Menschen in das Arbeitsleben einzugliedern. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.


Weitere Informationen


Mach Koeln