Arbeitszeit

39 Stunden

Standort

Kalk

Stellenbewertung

EG11

Bewerbungsfrist

11. Februar 2022

Mach Köln – lebenswerter!

Wir suchen ab sofort zwei kreative*n Ingenieur*innen (m/w/d) für den Bereich Spielplatzangelegenheiten im viertgrößten Jugendamt Deutschlands.


Ihr Profil

Sie bringen ein abgeschlossenes Studium als Ingenieur*in (Fachhochschuldiplom oder Bachelor) im Studiengang Landschaftsplanung, Landschaftsarchitektur, Landespflege oder vergleichbar mit.

Was uns noch wichtig ist:

Sie

  • sind eine kreative Persönlichkeit mit innovativen Ideen
  • bringen Berufserfahrung in einer vergleichbaren Tätigkeit mit
  • können auch in schwierigen Gesprächen souverän auftreten und bringen Einsatzfreude und eine selbständige, ergebnisorientierte Arbeitsweise mit
  • bringen Kenntnisse im Umgang mit CAD-Software-Programmen wie zum Beispiel "AutoCAD" und den Leistungsphasen der HOAI mit
  • verfügen über Kenntnisse zur Vergabe nach der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB), für Leistungen (VOL) und für freiberufliche Leistungen (VOF)

Ihre Aufgaben

Sie

  • planen und bauen öffentliche Spielplätze und Freizeitanlagen vom Vorentwurf bis zur Bauleitung und Abrechnung
  • übernehmen die Projektsteuerung und Objektbetreuung, koordinieren und überwachen den Projektverlauf
  • begleiten und koordinieren die erforderlichen Verwaltungsvorgänge, wie Genehmigungs- und Vergabeverfahren
  • übernehmen die Projektoberleitung und Bauherrenfunktion bei extern vergebenen Planungsaufträgen

Wir bieten Ihnen

  • einen unbefristeten, zukunftssicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst mit geregelter wöchentlicher Arbeitszeit von 39 Stunden für Tarifbeschäftigte
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitgestaltung
  • 30 Tage Jahresurlaub
  • strukturiertes Onboarding
  • interne Karriere- und Fortbildungsmöglichkeiten
  • Jahressonderzahlung, leistungsorientierte Bezahlung (jährlich)
  • Tariferhöhungen, Möglichkeit einer Betriebsrente und des Jobticketerwerbs  

Die Stellen sind bewertet nach Entgeltgruppe 11 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Gehaltsspanne liegt dort zurzeit zwischen 3.558,11 Euro (Erfahrungsstufe 1) und 5.367,08 Euro (Erfahrungsstufe 6).

Ihre Berufserfahrung wird bei der Zuordnung zur Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe, soweit tarifrechtlich möglich, gerne berücksichtigt.

Ihre Bewerbung

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte unter Angabe der Kennziffer 1555-21-05-MeWu bis spätestens 11. Februar 2022 wie folgt:

Stadt Köln - Die Oberbürgermeisterin
Personal- und Verwaltungsmanagement
Bewerbercenter (111/22-24)
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln  

oder bevorzugt


Ihre Ansprechperson

Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Wunderlich, Telefon 0221 / 221-31882.


Ihr Einsatzort

Amt für Kinder, Jugend und Familie
Ottmar-Pohl-Platz 1
51103 Köln

Start

Ziel

Fahrradroute planen


Die Stadt Köln fördert die Gleichstellung aller Mitarbeitenden und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Die Stadt Köln hat sich selbst verpflichtet, den Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen - insbesondere MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) zu erhöhen. Frauen sind deshalb ausdrücklich angesprochen und gebeten, sich zu bewerben.

Zudem sollen sich die individuellen Arbeitszeitwünsche von Männern und Frauen mit Familienpflichten in allen Ebenen wiederfinden.

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY - Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.


Weitere Informationen


Mach Koeln