Arbeitszeit

39/41 Stunden

Standort

Innenstadt Deutz

Stellenbewertung

EG10/A10

Bewerbungsfrist

30. August 2022

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort und unbefristet in unserer Abteilung Objektmanagement eine*n Ingenieur*in (w/m/d) der Fachrichtung Technische Gebäudeausrüstung.

Als ein kommunales Unternehmen der viertgrößten Stadt Deutschlands mit über 700 Mitarbeiter*innen nehmen wir auf dem Gebiet des Bau- und Immobilienmanagements eine Vorreiterfunktion unter den deutschen Städten ein. Wir bilden den gesamten Lebenszyklus von Immobilien von der Projektentwicklung bis zur Nutzungsphase in verschiedenen Abteilungen ab.

Als Mitarbeiter*in erwartet Sie ein attraktiver und sicherer Arbeitsplatz. Wir unterstützen die berufliche Entwicklung unserer Mitarbeiter*innen, honorieren das persönliche Engagement für den gemeinsamen Erfolg und bieten Ihnen ein modernes, familienfreundliches Arbeitsumfeld mit entsprechender Arbeitsplatzausstattung.


Ihr Profil

Vorausgesetzt wird:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium als Ingenieur*in  (Fachhochschul-Diplom oder Bachelor) der Fachrichtung Technische Gebäudeausrüstung oder einer vergleichbaren Ingenieurfachrichtung
  • Bei Beamt*innen wird neben dem geforderten Studienabschluss die vorhandene Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des bautechnischen Dienstes (ehemals gehobener bautechnischer Dienst) vorausgesetzt.

Alternativ:

  • Zugelassen werden auch staatlich geprüfte Techniker*innen der Fachrichtung Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik und Handwerksmeister*innen des Gewerks Installateur*in und Heizungsbauer*in mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen wenn sie
    • über eine mindestens fünfjährige einschlägige Berufserfahrung in einem technischen Bereich verfügen und
    • in mehreren (grundsätzlich mindestens drei) verschiedenen Aufgabenbereichen tätig waren und
    • sich regelmäßig fachlich fortgebildet beziehungsweise qualifiziert haben.

Bewerber*innen müssen im Rahmen ihrer Bewerbung nachweisen, dass die o.g. Kriterien erfüllt sind.

Darüber hinaus verfügen Sie über:

  • Berufserfahrung in ähnlichen Funktionen und Aufgabenbereichen
  • Kenntnisse im Bereich Betreiberverantwortung und in der Technischen Gebäudeausrüstung
  • Selbstbewusstsein und sicherer Umgang mit Menschen
  • Teamorientierung und Kommunikationsfähigkeit
  • Belastbarkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Verhandlungs- und Organisationsgeschick
  • eine dynamische und zielstrebige Persönlichkeit
  • Ausgeprägte fachliche und soziale Kompetenzen
  • Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten und zum Erkennen von Handlungsbedarf
  • Sicheres Auftreten im Innen- und Außenverhältnis
  • Sicheres Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift
  • eine von der ökonomischen Maxime geprägte Arbeitsweis
  • Kundenorientierung
  • Sicherer Umgang mit den Microsoft-Office-Standardanwendungen (Excel, Outlook)
  • Interkulturelle Kompetenz

Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse in SAP und AVA
  • Kenntnisse in Bezug auf die Verfahrensabläufe eines Eigenbetriebes beziehungsweise einer eigenbetriebsähnlichen Einrichtung (zum Beispiel der Gebäudewirtschaft)

Ihre Aufgaben

Die gesamte Objekt- und Betreiberverantwortung, hierzu gehört beispielsweise

  • Verantwortliche fachliche, terminliche und kostenmäßige Planung, Durchführung und Überwachung aller anfallenden Aufgaben zum Objekt unter Inanspruchnahme externer Dienstleistungsunternehmen
  • Mängelbeseitigung
  • Abnahme von Bauleistungen
  • Feststellen von Versicherungsschäden
  • Erstellen von Leistungsverzeichnissen zur Vorbereitung von Vergaben sowie eigenverantwortliche Umsetzung der Planungen
  • Kontrolle, Korrektur, Vorkontierung und Verbuchung von Rechnungen zum Objekt in SAP
  • Jahresplanung, Budgetplanung sowie Einhaltung der Zielvereinbarungen zum Objekt
  • Jahresbegehungen im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht
  • Wahrnehmen der gesetzlich geregelten Betreiberpflichten Jahresbegehungen

Wir bieten Ihnen

  • Vergütung gemäß Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) in der Entgeltgruppe 10. Bei Beamt*innen erfolgt eine vergleichbare Besoldung in der Besoldungsgruppe A 10 Landesbesoldungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen.
  • Die individuelle Eingruppierung erfolgt gemäß der tariflichen Regelungen.
  • Leistungs- und/oder erfolgsorientierte Bezahlung (LoB) nach TVöD.
  • Attraktive betriebliche Altersversorgung durch die Zusatzversorgungskasse der Stadt Köln.
  • Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 41 beziehungsweise 39 Stunden. Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich. 
  • Regelmäßige Personalentwicklungsgespräche und individuelle Personalentwicklungsangebote.

Ihre Bewerbung

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie uns bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer frühestmöglichen Eintrittstermins bis zum 30. August 2022 unter der Kennziffer 578/22-05-NaGe an:

Gebäudewirtschaft der Stadt Köln
260/1
Ottoplatz 1
50679 Köln

oder per E-Mail an:


Ihre Ansprechperson

Weitere Auskunft erteilt Ihnen Herr Klingele, Telefon 0221 / 221-20710.


Ihr Einsatzort

Gebäudewirtschaft der Stadt Köln
Ottoplatz 1
50679 Köln

Start

Ziel

Fahrradroute planen


Sollten Sie eine Rücksendung der eingereichten Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

Wir fördern aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie die Vielfalt aller Menschen in der Verwaltung.

Daher begrüßen wir Bewerbungen von People of Color, Menschen aller Nationalitäten, Religionen und Weltanschauungen, sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten, aller Altersgruppen sowie Menschen mit Behinderung. Ebenso freuen wir uns auf Bewerbungen von Personen mit familiärer Migrations-, insbesondere Fluchtgeschichte.

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY - Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY und des Zertifikats audit berufundfamilie – Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Im Berufsbereich MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) sind Frauen ausdrücklich angesprochen und gebeten, sich zu bewerben.

Wir bieten flexible Arbeitszeiten und -formen, die auch mit mobilem Arbeiten kombiniert werden können. Diese orientieren sich an den verschiedenen Lebensmodellen und den persönlichen und dienstlichen Belangen.

Wir unterstützen als öffentliche Arbeitgeberin mit unserer Inklusionsvereinbarung das Ziel, behinderte, schwerbehinderte und gleichgestellte Menschen in das Arbeitsleben einzugliedern. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.


Weitere Informationen


Mach Koeln