Arbeitszeit

39 Stunden

Standort

Innenstadt Deutz

Stellenbewertung

EG11

Bewerbungsfrist

30. Januar 2022

Mach Köln – lebenswerter!

Wir suchen ab sofort eine*n Ingenieur*in (m/w/d) für den Bereich Kleingartenwesen.


Ihr Profil

Sie bringen ein abgeschlossenes Studium als Ingenieur*in entsprechend der BDLA-Liste (Bund deutscher Landschaftsarchitekten) vom 19. Dezember 2019, insbesondere der Fachrichtung Landschaftsarchitektur oder Landespflege, mit oder einen vergleichbaren Studienabschluss mit entsprechenden Studienschwerpunkten.

Darüber hinaus ist uns wichtig:

Sie

  • bringen Kenntnisse in den Bereichen Naturschutz, HOAI, VOB, DIN-Normen und EU-Normen mit und können die geforderten gesetzlichen Grundlagen anwenden
  • verfügen über Kenntnisse von Zeichen- und Ausschreibungsprogrammen
  • bringen gestalterisches Geschick mit und erkennen Handlungsbedarfe
  • sind eine flexible, kooperationsbereite und selbstständig arbeitende Persönlichkeit mit sicherem Auftreten, hohem Organisations- und Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und guter mündlicher und schriftlicher Ausdrucksweise
  • verfügen über interkulturelle Kompetenz

Ihre Aufgaben

Sie

  • leiten Projekte bei der Umsetzung von Planungen Dritter bei Neubau und Sanierung von Versorgungs- und Entsorgungsanlagen
  • übernehmen die Objektplanung für Neubau, Erweiterung und Umbau von Kleingartenanlagen (Leistungsphasen 1 bis 9 HOAI)
  • arbeiten mit dem Kreisverband Kölner Gartenfreunde e. V. zusammen, prüfen Anträge auf kleingärtnerische Gemeinnützigkeit und schreiben den Gartenzielplan fort
  • bearbeiten Bauanträge sowie Grundsatzfragen, erledigen allgemeine Verwaltungsaufgaben und nehmen Außendiensttermine wahr
  • beantworten Anfragen aus den politischen Gremien sowie von Bürger*innen
  • vertreten die Sachgebietsleitung

Wir bieten Ihnen

Wir bieten Ihnen einen finanziell zukunftssicheren Arbeitsplatz mit all den Vorzügen des öffentlichen Dienstes und eine geregelte wöchentliche Arbeitszeit von 39 Stunden für Beschäftigte.

Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 11 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Gehaltsspanne liegt ab April 2022 in Entgeltgruppe 11 (TVöD-VKA) zwischen 3.622,16 Euro (Erfahrungsstufe 1) und 5.463,69 Euro (Erfahrungsstufe 6). Ihre Berufserfahrung wird bei der Zuordnung zur Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe, soweit tarifrechtlich möglich, gerne berücksichtigt.

Die Einstellung erfolgt unbefristet.

Sie sind Teil einer wichtigen Tätigkeit mit gesellschaftlicher Bedeutung. Wir bieten Ihnen flexible Arbeitszeiten, Zukunftssicherheit auch in schwierigeren Zeiten, Work-Life-Balance, strukturiertes Onboarding und Fortbildungsmöglichkeiten. Wir bieten Ihnen als attraktive Arbeitgeberin darüber hinaus 30 Tage Jahresurlaub, Tariferhöhungen, eine Jahressonderzahlung, eine jährliche leistungsorientierte Bezahlung sowie Möglichkeiten eines Jobtickets und einer attraktiven Betriebsrente.

Ihre Bewerbung

Wenn auch Sie Köln lebenswerter machen wollen, bewerben Sie sich bitte unter Angabe der Kennziffer 734/21-05-NaGe bis spätestens 30. Januar 2022 wie folgt:  

Stadt Köln - Die Oberbürgermeisterin
Personal- und Verwaltungsmanagement
Bewerbercenter (111/22-08)

Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln  

oder bevorzugt


Ihre Ansprechperson

Sie wollen noch mehr zu den Vorteilen einer Beschäftigung bei uns erfahren?  

Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Gester, Telefon 0221 / 221-25095.


Ihr Einsatzort

Amt für Landschaftspflege und Grünflächen
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

Start

Ziel

Fahrradroute planen


Die Stadt Köln fördert die Gleichstellung aller Mitarbeitenden und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Die Stadt Köln hat sich selbst verpflichtet, den Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen - insbesondere MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) zu erhöhen. Frauen sind deshalb ausdrücklich angesprochen und gebeten, sich zu bewerben.

Zudem sollen sich die individuellen Arbeitszeitwünsche von Männern und Frauen mit Familienpflichten in allen Ebenen wiederfinden.

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY - Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt


Weitere Informationen


Mach Koeln