Arbeitszeit

39 Stunden

Standort

Innenstadt Deutz

Stellenbewertung

EG 10

Bewerbungsfrist

31.08.2022

© Stadt Köln

Mach Köln – lebenswerter!

Im Amt für Landschaftspflege und Grünflächen suchen wir ab sofort eine*n Ingenieur*in (m/w/d) für das Sachgebiet Stadtgrün und Forst für den Bereich Baumangelegenheiten als baumschutzfachliche Baubegleitung.

Das Amt kümmert sich unter anderem um die Pflege, den Erhalt und die Verschönerung von Parkanlagen, Grünflächen, Friedhöfen und des Straßenbegleitgrüns.


Ihr Profil

Sie bringen ein abgeschlossenes Studium (mindestens FH-Diplom oder Bachelor) der Fachrichtung Arboristik oder einer vergleichbaren einschlägigen Fachrichtung mit.  

Darüber hinaus ist uns noch wichtig:

Sie...

  • sind eine selbstbewusste, durchsetzungsstarke, engagierte und verantwortungsbewusste Persönlichkeit, die sich durch Eigeninitiative, Selbstständigkeit, Organisationsvermögen, Konfliktfähigkeit  und Besonnenheit auszeichnet
  • besitzen die Fähigkeit zur Entwicklung von Lösungs- und Umsetzungsstrategien, konzeptionellem Denken und haben Improvisationstalent
  • verfügen über Kenntnisse rund um den Baum am Stadtstandort (Baumpflege, Baumbiologie, Baumschutz, Baumkontrolle und den damit verbundenen Richtlinien sowie und Gesetzen) und bringen Erfahrungen bei der Wertermittlung von Bäumen nach der Methode KOCH mit oder die Bereitschaft, diese zu erlernen
  • bringen Fachkenntnisse zur VOB sowie Grundlagenkenntnisse im Tief- und Straßenbau mit
  • verfügen über interkulturelle Kompetenz  

Ihre Aufgaben

Sie...

  • beraten Vorhabenträger*innen zur Bauausschreibung im Hinblick auf Maßnahmen des Baumschutzes und prüfen vorhandene Planunterlagen hinsichtlich der Baumverträglichkeit
  • erstellen Schutzkonzepte und legen erforderliche Maßnahmen zum Baumschutz des öffentlichen Baumbestandes fest, dokumentieren die Baumbestände und Baumstandorte und fassen diese zusammen
  • arbeiten bei der Erstellung von Leistungsverzeichnissen, Ausführungsunterlagen und Vergaben von Baumaßnahmen im Nahbereich städtischen Baumbestands mit, prüfen diese und betreuen die Ausschreibung und Vergabe als Bauleitung und erstellen die Abrechnungen von Voruntersuchungen, baumpflegerischen Nachbehandlungen sowie von eingehenden Untersuchungen (im Schadensfall die Veranlassung und Durchführung weiterer Maßnahmen)
  • begleiten regelmäßige Baustellenbegehungen inklusive Protokollerstellung
  • fordern Baumschutzmaßnahmen gemäß der Vergaben BNatschG, LSG, DIN 18920, RAS-LP 4, BSchS, ZTV-Baumpflege während der Baumaßnahmen ein und führen Baumkontrollen als Zusatzkontrolle entsprechend der FLL-Baumkontrollrichtlinie durch
  • fungieren als Bauleitung bei der Nachbehandlung von Schäden gemäß ZTV-Baumpflege, führen Untersuchungen zur Feststellung von Stand- und Bruchsicherheit durch und ermitteln die Schadenshöhe sowie den*die Verursacher*in der Schäden und Verstöße gegen Baumschutzauflagen
  • berechnen den Schadensersatz durch Wertermittlung nach der Methode KOCH und leiten die Anzeige von Ordnungswidrigkeiten wegen Verstößen gegen BSchS beziehungsweise LSG ein und begleiten diese fachlich  

Wir bieten Ihnen

Wir bieten Ihnen einen finanziell zukunftssicheren Arbeitsplatz mit all den Vorzügen des öffentlichen Dienstes und eine geregelte wöchentliche Arbeitszeit von 39 Stunden für Beschäftigte.

Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 10 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Gehaltsspanne liegt in Entgeltgruppe 10 (TVöD-VKA) zwischen 3.492,26 Euro (Erfahrungsstufe 1) und 4.950,36 Euro (Erfahrungsstufe 6).  

Ihre Berufserfahrung wird bei der Zuordnung zur Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe, soweit tarifrechtlich möglich, gerne berücksichtigt.

Die Einstellung erfolgt unbefristet.

Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich.

Sie sind Teil einer wichtigen Tätigkeit mit gesellschaftlicher Bedeutung. Wir bieten Ihnen flexible Arbeitszeiten, Zukunftssicherheit auch in schwierigeren Zeiten, Work-Life-Balance, strukturiertes Onboarding und Fortbildungsmöglichkeiten.

Wir bieten Ihnen als attraktive Arbeitgeberin darüber hinaus 30 Tage Jahresurlaub, Tariferhöhungen, eine Jahressonderzahlung, eine jährliche leistungsorientierte Bezahlung sowie Möglichkeiten eines Jobtickets und einer attraktiven Betriebsrente.

Ihre Bewerbung

Wenn auch Sie Köln lebenswerter machen wollen, bewerben Sie sich bitte unter Angabe der Kennziffer 818/22-05-NaGe bis spätestens 31. August 2022 wie folgt:

Stadt Köln - Die Oberbürgermeisterin
Personal- und Verwaltungsmanagement
Bewerbercenter (111/22)
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln  

oder bevorzugt:


Ihre Ansprechperson

Sie wollen noch mehr zu den Vorteilen einer Beschäftigung bei uns erfahren?  

Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Gester, Telefon 0221 / 221-25095.


Ihr Einsatzort

Amt für Landschaftspflege und Grünflächen
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

Start

Ziel

Fahrradroute planen


Wir fördern aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie die Vielfalt aller Menschen in der Verwaltung.

Daher begrüßen wir Bewerbungen von People of Color, Menschen aller Nationalitäten, Religionen und Weltanschauungen, sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten, aller Altersgruppen sowie Menschen mit Behinderung. Ebenso freuen wir uns auf Bewerbungen von Personen mit familiärer Migrations-, insbesondere Fluchtgeschichte.

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY - Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY und des Zertifikats audit berufundfamilie – Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Im Berufsbereich MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) sind Frauen ausdrücklich angesprochen und gebeten, sich zu bewerben.

Wir bieten flexible Arbeitszeiten und -formen, die auch mit mobilem Arbeiten kombiniert werden können. Diese orientieren sich an den verschiedenen Lebensmodellen und den persönlichen und dienstlichen Belangen.

Wir unterstützen als öffentliche Arbeitgeberin mit unserer Inklusionsvereinbarung das Ziel, behinderte, schwerbehinderte und gleichgestellte Menschen in das Arbeitsleben einzugliedern. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.  


Weitere Informationen


Mach Koeln