Arbeitszeit

39 Stunden

Standort

Innenstadt Deutz

Stellenbewertung

EG12

Bewerbungsfrist

30. September 2021

Das Amt für Straßen und Verkehrsentwicklung hat ab sofort eine Ingenieur*innenstelle als Fußverkehrsbeauftragte*r (m/w/d) der Stadt Köln zu besetzen.

Das Amt für Straßen und Verkehrsentwicklung ist als Straßenverkehrsbehörde und Straßenbaulastträger die maßgebliche Institution für die Planung, den Bau und die Ausstattung der Straßen im Kölner Stadtgebiet. Darüber hinaus werden gesamtstädtische Verkehrsplanungsaufgaben, welche die Belange der Nahmobilität, des ÖPNV sowie des Güter- und Wirtschaftsverkehrs umfassen, wahrgenommen.

Die Stelle ist innerhalb der Abteilung Verkehrsplanung im Bereich Nahmobilität, Radverkehrsförderung und Verkehrsmodellierung zu besetzen.


Ihr Profil

Vorausgesetzt wird:

Der erfolgreiche Abschluss eines Studiums (Diplom, Bachelor oder Master) der Fachrichtung Bauingenieurwesen, der Geographie oder der Stadt-/Raumplanung, jeweils mit dem Schwerpunkt beziehungsweise der Vertiefung Verkehrswesen oder Straßenwesen oder vergleichbar. Andere Vertiefungsrichtungen können zugelassen werden, wenn eine mehrjährige Berufserfahrung und Sachkunde für das Aufgabengebiet nachgewiesen wird.  

Darüber hinaus verfügen Sie über:

  • eine hohe Identifikation mit den Zielen der Nahmobilität in Köln insbesondere im Bereich Fußverkehr
  • Kenntnisse aktueller Gesetze, Richtlinien und Empfehlungen im Bereich Nahmobilität
  • Erfahrungen in der Darstellung von inhaltlichen Arbeiten und Ergebnissen vor verschiedenen Gremien
  • die Fähigkeit zu eigenständigem und kreativen Arbeiten
  • ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sowie sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick
  • analytisches und konzeptionelles Denkvermögen
  • hohe Leistungsbereitschaft und Eigeninitiative
  • Genderkompetenz
  • interkulturelle Kompetenz     

Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse im Umgang mit Geoinformationssystemen 
  • sichere Anwendung von Microsoft-Office-Produkten, insbesondere Excel und Powerpoint

Ihre Aufgaben

Sie

  • sind zentrale Ansprechperson für Fußverkehrsbelange für Bürger*innen, Politik und (auch überregionale) Medien in der Außendarstellung der Stadt Köln
  • entwickeln eine gesamtstädtische Fußverkehrsstrategie inklusive Evaluation, Umsetzungskontrolle und Weiterentwicklung
  • erstellen eigene planerische Teilkonzepte zur Fußverkehrsförderung für die Bezirke und/oder besondere Gebiete, beispielsweise Geschäftsstraßen, Quartierszentren und setzen diese gemeinsam mit den betroffenen Fachdienststellen um
  • vertreten die Dienststelle in den dafür vorgesehenen städtischen und externen Lenkungs- und Facharbeitsgruppen sowie in politischen Gremien
  • erstellen Beteiligungskonzepte für die Zielgruppe (Fachöffentlichkeit, Bürgerschaft)
  • übernehmen die federführende Vorbereitung und Durchführung von Fußverkehrschecks in Vierteln und Stadtteilen
  • definieren fachplanerische Inhalte zu externen Auftragsvergaben und stimmen diese ab, koordinieren Ausschreibungsprozesse und übernehmen die hauptverantwortliche Betreuung der auftragsnehmenden Büros
  • koordinieren verwaltungsinterne Abstimmungsprozesse
  • unterstützen städtische Dienststellen bei der Übertragung und Fortentwicklung von Verkehrsmaßnahmen in Bezug auf die Fußverkehrsförderung
  • eruieren finanzielle Förderprogramme zur Vergabe und zur Umsetzung von Maßnahmen zur Fußverkehrsförderung, bereiten Förderanträge vor und reichen diese ein

Wir bieten Ihnen

Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 12 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst). Die Eingruppierung erfolgt gemäß der tariflichen Regelungen.

Dazu gehören die bei der Stadt Köln üblichen allgemeinen Sozialleistungen einschließlich zusätzlicher Altersvorsorge und kostengünstigem Großkundenticket (Jobticket).

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Ihre Bewerbung

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen unter der Kennziffer 557-21-05 MeWu bis zum 30. September 2021 an:

Stadt Köln - Amt für Straßen und Verkehrsentwicklung 
Frau Ute Reuber
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

oder per E-Mail an:


Ihre Ansprechperson

Weitere Auskunft erteilen Herr Dörkes, Telefon 0221 / 221-27808 und Herr Möllers, Telefon 0221 / 221-22851.


Ihr Einsatzort

Amt für Straßen und Verkehrsentwicklung
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen


Die Stadt Köln fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Die Stadt Köln hat sich selbst verpflichtet, den Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen – insbesondere MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) - zu erhöhen. Frauen sind deshalb ausdrücklich angesprochen und werden gebeten, sich zu bewerben.

Zudem sollen sich die individuellen Arbeitszeitwünsche von Männern und Frauen mit Familienpflichten in allen Ebenen wiederfinden.

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY – Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.


Weitere Informationen


Mach Koeln