Arbeitszeit

39/41 Stunden

Standort

Innenstadt Deutz

Stellenbewertung

EG10/A10

Bewerbungsfrist

09. Oktober 2022

Zur Verstärkung unserer Abteilung Objektmanagement im Team HOAI suchen wir ab sofort und unbefristet mehrere Berufseinsteiger*innen (m/w/d) mit einem abgeschlossenen Ingenieurstudium.

Als ein kommunales Unternehmen der viertgrößten Stadt Deutschlands mit rund 700 Mitarbeiter*innen nehmen wir auf dem Gebiet des Bau- und Immobilienmanagements eine Vorreiterfunktion unter den deutschen Städten ein. Wir bilden den gesamten Lebenszyklus von Immobilien von der Projektentwicklung bis zur Nutzungsphase in verschiedenen Abteilungen ab. Wir arbeiten im Service für andere städtische Dienststellen und für unsere eigenen Liegenschaften im Sondereigentum.

Als Mitarbeiter*in erwartet Sie bei uns ein attraktiver und sicherer Arbeitsplatz mit der Möglichkeit, alle Leistungsphasen der HOAI in unserer "Talentschmiede" selbstständig zu bearbeiten und Ihre Kenntnisse dabei zu vertiefen.

Wir unterstützen die berufliche Entwicklung unserer Mitarbeiter*innen, honorieren das persönliche Engagement für den gemeinsamen Erfolg und bieten Ihnen ein modernes, familienfreundliches Arbeitsumfeld in zentraler, innenstadtnaher Lage mit entsprechender Arbeitsplatzausstattung.

Sie haben die Möglichkeit zur Teilnahme am Mentoring, genießen eine intensive Einarbeitung sowie individuelle Weiterbildungsmaßnahmen.


Ihr Profil

Vorausgesetzt wird:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium als Ingenieur*in (Fachhochschul-Diplom oder Bachelor) der Fachrichtungen
    • Architektur
    • Bauingenieurwesen
    • Elektrotechnik
    • Technische Gebäudeausrüstung oder einer vergleichbaren Ingenieurfachrichtung
  • Bei Beamt*innen wird neben dem geforderten Studienabschluss die vorhandene Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des bautechnischen Dienstes (ehemals gehobener bautechnischer Dienst) vorausgesetzt.

Darüber hinaus verfügen Sie über: 

  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse 
  • eine verantwortungsbewusste, dynamische und zielstrebige Persönlichkeit
  • ausgeprägte soziale Kompetenz (Serviceorientierung sowie Teamorientierung und Kommunikationsfähigkeit
  • Befähigung zu problemlösender Gesprächsführung
  • Überdurchschnittliche Belastbarkeit und Überzeugungsvermögen
  • Durchsetzungskraft, Kooperationsbereitschaft
  • Hohes Maß an Eigeninitiative, Kreativität und Motivation 
  • Ein hohes Maß an Organisationsgeschick
  • Bereitschaft zur kontinuierlichen Fortbildung und persönlichen Entwicklung im Unternehmen
  • Interkulturelle Kompetenz  

Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse in SAP und AVA

Ihre Aufgaben

Ihr Aufgabenbereich umfasst die Bearbeitung aller Leistungsphasen nach HOAI für die Objektcenter, hierzu gehört beispielsweise

  • Verantwortliche fachliche, terminliche und kostenmäßige Planung, Durchführung und Überwachung aller anfallenden Aufgaben zum Objekt im Rahmen des täglichen Störmeldungsgeschäftes bis zur strategischen Instandhaltungsplanung
  • Ebenso die Leitung eines Bauprojekts, das als HOAI-Leistung selbständig oder im Rahmen der Projektleitung mit externen Fachplaner*innen verantwortlich zum Ziel geführt wir
  • Inbetriebnahme von Neubauten oder Sanierungen, Gewährleistungsverfolgung, Begleitung des Betriebsmanagements 
  • Dokumentation und ständige Aktualisierung des Datenbestands, Digitalisierung von Daten und Dokumenten
  • Bewertung von Serviceaufträgen der nutzenden Dienststellen und Einbinden dieser Aufträge in die Objekt-/Projektplanung
  • Wirtschaftliche Betrachtung des Objektes oder Bauprojektes von Kontrolle, Korrektur, Vorkontierung und Verbuchung von Rechnungen bis zu Budgetanmeldung für geplante Instandhaltungs- oder Baumaßnahmen  

Wir bieten Ihnen

  • Vergütung gemäß Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) in der Entgeltgruppe 10. Bei Beamt*innen erfolgt eine vergleichbare Besoldung in der Besoldungsgruppe A 10 Landesbesoldungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen. Die individuelle Eingruppierung erfolgt gemäß der tariflichen Regelungen
  • Leistungs- und/oder erfolgsorientierte Bezahlung (LoB) nach TVöD
  • Attraktive betriebliche Altersversorgung durch die Zusatzversorgungskasse der Stadt Köln
  • Vollzeit- sowie Teilzeitbeschäftigung auf der Basis individueller Arbeitszeitwünsche
  • Regelmäßige Personalentwicklungsgespräche und individuelle Personalentwicklungsangebote

Ihre Bewerbung

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie uns bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer frühestmöglichen Eintrittstermins bis zum 9. Oktober 2022 unter der Kennziffer 553/22-05-NaGe an:

Gebäudewirtschaft der Stadt Köln
260/1
Ottoplatz 1
50679 Köln

oder per E-Mail an:


Ihre Ansprechperson

Weitere Auskunft erhalten Sie von Frau Schüßler, Telefon 0221 / 221-20325.


Ihr Einsatzort

Gebäudewirtschaft der Stadt Köln
Ottoplatz 1
50679 Köln

Fahrplansuche auf KVB.koeln
Start

Ziel

Fahrradroute planen


Sollten Sie eine Rücksendung der eingereichten Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

Die Stadt Köln fördert aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie die Vielfalt aller Menschen in der Verwaltung.

Daher begrüßen wir Bewerbungen von Personen of Color, Menschen aller Nationalitäten, Religionen und Weltanschauungen, sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten, aller Altersgruppen sowie Menschen mit Behinderung. Ebenso freuen wir uns auf Bewerbungen von Personen mit familiärer Migrations-, insbesondere Fluchtgeschichte.

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY - Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY und des Zertifikats audit berufundfamilie – Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Im Berufsbereich MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) sind Frauen ausdrücklich angesprochen und gebeten, sich zu bewerben.

Wir bieten flexible Arbeitszeiten und -formen, die auch mit mobilem Arbeiten kombiniert werden können. Diese orientieren sich an den verschiedenen Lebensmodellen und den persönlichen und dienstlichen Belangen.

Wir als öffentliche Arbeitgeberin unterstützen mit unserer Inklusionsvereinbarung das Ziel, behinderte, schwerbehinderte und gleichgestellte Menschen in das Arbeitsleben einzugliedern. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. 

 


Weitere Informationen


Mach Koeln