Arbeitszeit

39 Stunden

Standort

stadtweit

Vergütung

ab 1.068,26 Euro

Bewerbungsfrist

29. Februar 2024

Du bist ein Organisationstalent und behältst immer den Überblick? Du arbeitest gerne mit anderen Menschen zusammen und bist kommunikativ?

Die Arbeit am Computer macht dir Spaß, du beschäftigst dich aber ebenso gerne mit Büchern, Fotografien und anderen Medien?

Dann entspricht die Ausbildung als Fachangestellte*r für Medien- und Informationsdienste mit der Fachrichtung Information und Dokumentation (m/w/d) genau deinen Talenten!


Erforderlicher Abschluss

Für die Ausbildung zum*zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Information und Dokumentation (m/w/d) benötigst du die Fachoberschulreife oder weiterführende Schulabschlüsse.

Dauer und Beginn

Du startest zum 1. August eines Jahres und absolvierst die Ausbildung innerhalb von drei Jahren im dualen System, das heißt Theorie und Praxis sind miteinander verknüpft.


Bezahlung

Bezahlung nach TVAöD (Stand 2022):

  • 1. Ausbildungsjahr: 1.068,26 Euro   
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.118,20 Euro    
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.164,02 Euro

Zusätzlich erhältst du vermögenswirksame Leistungen und Weihnachtsgeld.

Urlaub

  • 30 Tage pro Jahr 
  • jährliche Zeitgutschrift von fünf Stunden (BA-Tag) 
  • Schwerbehinderte erhalten zusätzlich fünf Tage Sonderurlaub pro Jahr

Theorie

An zwei Tagen pro Woche erlernst du im Josef-DuMont-Berufskolleg in Köln die theoretischen Grundlagen in den Schwerpunktfächern:

  • Allgemeine Fachkunde   
  • Erfassen und Erschließen von Medien     
  • Recherchieren, Aufbereiten und Bereitstellen von Medien      
  • Herstellen und Gestalten von Informationsdiensten     
  • Kundenberatung und -betreuung 
  • Datenverarbeitung sowie    
  • Anwenden von Marketingstrategien und -instrumenten

Praxis

Im Rheinischen Bildarchiv in Köln lernst du die folgenden Arbeitsbereiche kennen:      

  • Bildrecherche      
  • Bildvermittlung und Bereitstellung im Kundenauftrag   
  • Kundenberatung
  • Objektbezogene Dokumentation von Bildmedien in einem Datenbanksystem  
  • Technische Bearbeitung und Aufbewahrung analoger und digitaler Bildmedien   
  • Bearbeitung von Bildmedien in analogen und digitalen Formaten, Bestandspflege beziehungsweise Bestandserhaltung

Du wirst während deiner gesamten Ausbildung von erfahrenen Ausbilder*innen unterstützt.

Das 1926 gegründete Rheinische Bildarchiv (RBA) ist eines der großen öffentlichen kunsthistorischen Bildarchive in Deutschland. Mit unseren Fotobeständen bieten wir eine umfangreiche Grundlage für Forschung und Wissenschaft sowie zur kommerziellen Bildverwertung und privaten Nutzung. Unsere FotoMedienWerkstatt ist die Dienstleisterin der Stadt Köln für anspruchsvolle fotografische Sachaufnahmen von Kunst und Architektur in Köln.


Du bringst mit

  • Interesse an Medien und Datenbanken
  • Grundkenntnisse am PC 

Darüber hinaus kommunizierst du gerne mit anderen Menschen. Du schätzt die Vielfalt unserer Stadt und möchtest sie mit uns zusammen weiterentwickeln. Hierfür arbeitest du gerne und engagiert an neuen Lösungen, bist teamfähig und offen für Veränderungen.

Weitere Informationen hierzu und welche Kompetenzen du mitbringen solltest erhältst du in unserem Kompetenzmodell.

Deine Vorteile

  • vielfältige Aufgabenbereiche    
  • individuelle Betreuung durch kompetente Ausbilder*innen
  • attraktive Vergütung nach Tarifrecht    
  • gleitende Arbeitszeit     
  • 30 Tage Urlaub    
  • Studienfahrten und Praktika im Ausland
  • exklusives und kostenloses Sportangebot für Auszubildende   
  • vergünstigtes AzubiTicket

Deine Bewerbung

Lust auf Karriere? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung!

Fragen zum Berufsbild beantworten wir dir gerne unter 0221 / 221-35485. 

Informationen zum Bewerbungsverfahren erhältst du unter 0221 / 221-26351.

Du kannst dich online mit dem nachfolgenden Formular oder schriftlich in Papierform bewerben. Die Online-Bewerbung wird bevorzugt.


Wir fördern aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie die Vielfalt aller Menschen in der Verwaltung.

Daher begrüßen wir Bewerbungen von People of Color, Menschen aller Nationalitäten, Religionen und Weltanschauungen, sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten, aller Altersgruppen sowie Menschen mit Behinderung. Ebenso freuen wir uns auf Bewerbungen von Personen mit familiärer Migrations-, insbesondere Fluchtgeschichte.

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY - Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY und des Zertifikats audit berufundfamilie – Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Wir unterstützen mit unserer Inklusionsvereinbarung das Ziel, behinderte, schwerbehinderte und gleichgestellte Menschen in das Arbeitsleben einzugliedern. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.


Kontakt

Lerne unser Team kennen, wir sind immer für dich da!