Arbeitszeit

39 Stunden

Standort

stadtweit

Vergütung

ab 1.068,26 Euro

Bewerbungsfrist

31. März 2024

Arbeitest du gerne handwerklich und mit Maschinen? Bist du lieber an der frischen Luft als im Büro? Technik hat dich schon immer begeistert? Dann werde als Straßenwärter*in (m/w/d) Teil unseres Teams und hilf uns dabei, die Verkehrssicherheit auf rund 2.300 Straßenkilometern im Kölner Stadtgebiet sicherzustellen.


Erforderlicher Abschluss

Für die Ausbildung zum*zur Straßenwärter*in (m/w/d) benötigst du den Hauptschulabschluss Klasse 10 A oder weiterführende Schulabschlüsse.

Dauer und Beginn

Du startest zum 1. August eines Jahres und absolvierst die Ausbildung innerhalb von drei Jahren im dualen System, das heißt Theorie und Praxis sind miteinander verknüpft.


Bezahlung

Bezahlung nach TVAöD (Stand 2023):

  • 1. Ausbildungsjahr: 1.068,26 Euro
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.118,20 Euro
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.164,02 Euro

Zusätzlich erhältst du vermögenswirksame Leistungen und Weihnachtsgeld.

Urlaub

  • 30 Tage pro Jahr
  • jährliche Zeit-Gutschrift von fünf Stunden (BA-Tag)
  • Schwerbehinderte erhalten zusätzlich fünf Tage Sonderurlaub pro Jahr

Theorie

An ein bis zwei Tagen pro Woche erlernst du im Berufskolleg Ulrepforte in Köln-Höhenhaus, die theoretischen Grundlagen in den Schwerpunktfächern:

  • Technologie
  • Technisches Zeichnen
  • Baustoffkunde

Zudem nimmst du an spannenden mehrtägigen überbetrieblichen Lehrgängen in den Ausbildungszentren Kerpen und Kempen teil.

Praxis

Du lernst die praktischen Fähigkeiten im ersten und dritten Jahr auf dem Bauhof Widdersdorfer Straße (linksrheinisch), im zweiten Jahr auf dem Bauhof Frankfurter Straße (rechtsrheinisch). Du lernst bei uns

  • wie Straßen unterhalten werden
  • wie Verkehrszeichen und Beschilderungen angebracht und gewartet werden
  • den Verkehr durch mobile Beschilderungen zu Sondereinsätzen wie Karneval oder Hochwasser zu lenken
  • wie du den Winterdienst durchführst

Erfahrene Ausbilder*innen unterstützen dich während der gesamten Ausbildung. Du arbeitest im Team und größtenteils im Freien, um für den Erhalt der Verkehrssicherheit zu sorgen, indem du beispielsweise Pflaster- und Asphaltschäden behebst oder mangelhafte oder beschädigte Beschilderungen korrigierst.

Für die Vielfalt in der Ausbildung sorgen Sondereinsätze bei Hochwasser oder im Winter sowie die Arbeit mit verschiedenen Geräten und Maschinen.


Du bringst mit

  • handwerkliches Geschick
  • eine positive Einstellung zur Arbeit im Freien und Freude an der körperlichen Arbeit
  • mathematisches Verständnis
  • idealerweise einen Führerschein der Klasse B

Darüber hinaus kommunizierst du gerne mit anderen Menschen. Du schätzt die Vielfalt unserer Stadt und möchtest sie mit uns zusammen weiterentwickeln. Hierfür arbeitest du gerne und engagiert an neuen Lösungen, bist teamfähig und offen für Veränderungen.

Weitere Informationen hierzu und welche Kompetenzen du mitbringen solltest erhältst du in unserem Kompetenzmodell.

Deine Vorteile

  • vielfältige Aufgabenbereiche
  • kostenloser Erwerb des Führerscheins der Klasse CE
  • gute Weiterbildungschancen (Meisterschule/Techniker*in)
  • individuelle Betreuung durch kompetente Ausbilder*innen
  • attraktive Vergütung nach Tarifrecht
  • 30 Tage Urlaub
  • Studienfahrten und Praktika im Ausland
  • exklusives und kostenloses Sportangebot für Auszubildende
  • vergünstigtes AzubiTicket

Deine Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Besuch der Meisterschule
  • weiterführender Abschluss als Techniker*in

Deine Bewerbung

Lust auf Karriere? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung!

Solltest du noch Fragen zum Berufsbild haben, beantworten wir diese gerne unter 0221 / 221-25734.

Informationen zum Bewerbungsverfahren erhältst du unter 0221 / 221-26351.

Du kannst dich online mit dem nachfolgenden Formular oder schriftlich in Papierform bewerben. Die Online-Bewerbung wird bevorzugt.


Wir fördern aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie die Vielfalt aller Menschen in der Verwaltung.

Daher begrüßen wir Bewerbungen von People of Color, Menschen aller Nationalitäten, Religionen und Weltanschauungen, sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten, aller Altersgruppen sowie Menschen mit Behinderung. Ebenso freuen wir uns auf Bewerbungen von Personen mit familiärer Migrations-, insbesondere Fluchtgeschichte.

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY - Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY und des Zertifikats audit berufundfamilie – Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Wir unterstützen mit unserer Inklusionsvereinbarung das Ziel, behinderte, schwerbehinderte und gleichgestellte Menschen in das Arbeitsleben einzugliedern. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.


Kontakt

Lerne unser Team kennen, wir sind immer für dich da!