Arbeitszeit

39 Stunden

Standort

Kalk

Vergütung

Ab 1.218,26 Euro

Bewerbungsfrist

15. April 2024

Du interessierst dich für einen Beruf, der dir eine spannende Kombination aus verwaltend-organisatorischen, praktischen und kaufmännischen Tätigkeiten bietet? Du bist körperlich fit und kannst dich darüber hinaus für die Mitarbeit in einem großen Theaterteam begeistern? Dann ist eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik in unserem Haus genau das Richtige für dich!

Als Fachkraft für Lagerlogistik kümmerst du dich um die gesamte logistische Planung und Organisation eines Betriebes. Deine zentralen Aufgaben reichen hierbei von der Annahme und Kontrolle über die Kommissionierung und Lagerung bis hin zur Verladung und zum Transport von Gütern. Ziel ist es, die logistischen Prozesse stetig zu optimieren.

Während deiner dreijährigen Ausbildung wirst du für die Arbeit in nahezu allen Wirtschaftsbereichen qualifiziert. Die Bühnen der Stadt Köln sind mit über 800 Beschäftigten eines der größten Mehrspartentheater im deutschsprachigen Raum. Unter dem Dach der Bühnen Köln entstehen Opern-, Kinderopern-, Schauspiel- und Tanzproduktionen für die Kölner*innen und das europäische Umland. Dies beinhaltet die künstlerische Erarbeitung der Inszenierungen, die Herstellung von Bühnendekorationen, Kostümen und Requisiten, die Bereitstellung notwendiger Gebäude- und Verwaltungs-Infrastruktur sowie Besucherservice und Theatervermittlung.


Erforderlicher Abschluss

Für die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik benötigst du mindestens den Hauptschulabschluss nach Klasse 9.

Dauer und Beginn

Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Der nächste Einstellungstermin ist der 1. August 2024.


Bezahlung

Das Ausbildungsgehalt richtet sich nach dem TVAöD.

Gestaffelt nach den Ausbildungsjahren erhältst du monatlich folgende Brutto-Ausbildungsvergütung:

  • 1. Ausbildungsjahr: 1.218,26 Euro
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.268,20 Euro
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.314,59 Euro

Darüber hinaus zahlen wir dir vermögenswirksame Leistungen, einen Lernmittelzuschuss in Höhe von 50 Euro brutto pro Ausbildungsjahr und eine Jahressonderzahlung. 

Urlaub

Du hast Anspruch auf 30 Tage Erholungsurlaub im Jahr.


Theorie

Die theoretischen Grundlagen erwirbst du am Alfred-Müller-Armack-Berufskolleg der Stadt Köln, Brüggener Straße 1, 50969 Köln-Zollstock.  

Schwerpunktfächer während der Ausbildung sind unter anderem:

  • Wirtschafts- und Betriebslehre
  • Verkehrsgeografie
  • Sozialkunde  

Praxis

Die praktische Ausbildung erfolgt in unseren ausgelagerten bühneneigenen Werkstätten in Kalk. Hier werden gewerkübergreifend die Bühnenbilder unserer umfangreichen Opern- und Schauspielproduktionen gefertigt. Erfahrene Ausbilder*innen unterstützen dich während deiner gesamten Ausbildung. In der praktischen Ausbildung erhältst du umfangreiche Einblicke in die interessanten und abwechslungsreichen Bereiche eines Theaterbetriebes, wie:

  • Kontrolle von Wareneingängen
  • Verwaltung, Dokumentation, Archivierung und Verarbeitung von Daten
  • Berechnung von Frachtgewicht- und volumen  


Du bringst mit

  • Teamfähigkeit
  • ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Eigeninitiative
  • ausgeprägte Leistungs- und Einsatzbereitschaft
  • hohes Maß an Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Sorgfalt
  • Verantwortungsbewusstsein und -bereitschaft
  • Kritikfähigkeit
  • angemessene Umgangsformen
  • interkulturelle Kompetenz
  • gute Kommunikationsfähigkeit
  • gute Auffassungsgabe
  • handwerkliches und technisches Verständnis
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • körperliche Belastbarkeit
  • besonderes Interesse an der Arbeit in einem Theaterbetrieb
  • Genderkompetenz und Diversitätsüberzeugung

Deine Vorteile

  • vielfältige Aufgabenbereiche
  • individuelle Betreuung durch kompetente Ausbilder*innen
  • attraktive Vergütung nach dem Tarifrecht für Auszubildende (TVAöD)
  • 30 Tage Urlaub
  • jährliche Zeitgutschrift von fünf Stunden (BA-Tag)
  • keine Wochenenddienste 
  • vergünstigtes AzubiTicket

Deine Bewerbung

Haben wir dein Interesse geweckt? Fragen beantworten wir dir gerne unter 0221 / 221-28516 oder 0221 / 221-28250.

Nach deiner Bewerbung prüfen wir zunächst deine Unterlagen. Erfüllen diese die Anforderungen an das Berufsbild, wie Vollständigkeit und vorgeschriebener Schulabschluss, treffen wir zunächst eine Vorauswahl. Bist du dabei, erhältst du dann eine Einladung zum persönlichen Kennenlernen in Form eines Vorstellungsgespräches. Bei einem erfolgreichen Abschluss des Gesprächs erhältst du dann alle weiteren Informationen über die geplante Einstellung und das zu durchlaufende Verfahren. Unter anderem untersuchen unsere Betriebsärzt*innen deine gesundheitliche Eignung.

Sende uns deine vollständige Bewerbung bitte vorzugsweise per E-Mail zu. Deine  Bewerbung sollte einen Lebenslauf, Kopien der letzten zwei Schulzeugnisse und ein Anschreiben enthalten. Sollten deine Bewerbungsunterlagen größere Anhänge erforderlich machen, lade sie bitte über unseren Austauschserver hoch.  

Alternativ kannst du dich auch auf dem Postweg bewerben:

Bühnen Köln
Abteilung für Personalservice
Frau Eschweiler / Frau Keutgen
Postfach 101061
50450 Köln


Wir fördern aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie die Vielfalt aller Menschen in der Verwaltung.

Daher begrüßen wir Bewerbungen von People of Color, Menschen aller Nationalitäten, Religionen und Weltanschauungen, sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten, aller Altersgruppen sowie Menschen mit Behinderung. Ebenso freuen wir uns auf Bewerbungen von Personen mit familiärer Migrations-, insbesondere Fluchtgeschichte.

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY - Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY und des Zertifikats audit berufundfamilie - Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Im Berufsbereich MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) sind Frauen ausdrücklich angesprochen und gebeten, sich zu bewerben.

Wir unterstützen als öffentliche Arbeitgeberin mit unserer Inklusionsvereinbarung das Ziel, behinderte, schwerbehinderte und gleichgestellte Menschen in das Arbeitsleben einzugliedern. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.  


Kontakt

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!