Beim Stadtplanungsamt ist ab sofort eine Stelle für eine Vermessungsingenieurin oder einen Vermessungsingenieur (Fachhochschule oder Bachelor) als Leitung des Qualitätsmanagements zur Sicherstellung der Kompatibilität aller Bebauungspläne mit dem in Köln wie bundesweit einzuführenden interoperablen Austauschstandard XPlanung zu besetzen.  

Dem Stelleninhaber beziehungsweise der Stelleninhaberin obliegt die Koordinierung und Kontrolle aller Tätigkeiten des technischen Personals in der vorbereitenden Prüfung hinsichtlich der Bearbeitung nach Prioritäten und sonstigen fachlichen Vorgaben.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Vertiefte Kenntnisse in der der Bauleitplanung, insbesondere Planzeichenverordnung sowie Georeferezierung, Objektisierung und Transformierung von Bauleitplänen
  • Qualitätsmanagement hinsichtlich der Prüfung von internen und externen Daten
  • Vertiefte Kenntnisse von RFC konformen XML
  • Koordinierung und Dokumentierung der Prüfung von GML Daten in den einzelnen Teams

Wir erwarten von Ihnen:

Vorausgesetzt wird:

Die Aufgabenwahrnehmung erfordert ein erfolgreich abgeschlossenes Vermessungsingenieur-Studium (Diplom oder Bachelor an einer Fachhochschule, Technischen Universität oder Technischen Hochschule).

Hierüber sollten Sie verfügen:

  • Erfahrung in vergleichbaren Aufgabengebieten  
  • Umfassende Fachkenntnisse im Bauplanungs- und Bauordnungsrecht  
  • gute schriftliche und mündliche Sprachkompetenz (Ausdrucksfähigkeit) sowie grafische Darstellungskompetenz  
  • hohes persönliches Engagement (Leistungsbereitschaft und Initiative)  
  • Teamorientierung und Kommunikationsfähigkeit  
  • Serviceorientierung, Führungsstärke und Motivation für Qualitätsmanagement   
  • selbstständige Organisationsfähigkeit  
  • sehr gute Anwendungspraxis der üblichen Datenverarbeitungsprogramms (MS Office, Adobe Acrobat)  
  • CAD (StadtCAD), ArcGIS, XML Validierung und XPlanung Kenntnisse  
  • Erfahrung in der Führung von Mitarbeitenden und besondere Bereitschaft, sich der Belange der Beschäftigten anzunehmen (zum Bespiel in dem die Ziele der Inklusionsvereinbarung forciert werden)

Wir bieten Ihnen:

Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 11 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst).

Die individuelle Eingruppierung erfolgt gemäß der tariflichen Richtlinien.  

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Ihre Bewerbung

Weitere Auskünfte erteilt der Teamleiter, Herr Wolff, Telefon 0221 / 221-22820.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit den erforderlichen Nachweisen sowie Arbeitsproben (in Papierform, maximal DIN A 3) unter Angabe der Kennziffer 1190/19-08 bis zum 31. Dezember 2019 an die folgende Adresse:  

Stadt Köln
Stadtplanungsamt
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

Die Stadt Köln hat sich selbst verpflichtet, den Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen – insbesondere MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) zu erhöhen. Frauen sind deshalb ausdrücklich angesprochen und gebeten, sich zu bewerben.  

Zudem sollen sich die individuellen Arbeitszeitwünsche von Männern und Frauen mit Familienpflichten in allen Ebenen wiederfinden.  

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY - Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikates DIVERSITY.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Datenschutzhinweise zum Bewerbungsverfahren