© Stadtbibliothek Köln

Haben Sie Freude an einer interessanten, abwechslungsreichen Tätigkeit in einem bunten und innovativen Umfeld? Möchten Sie kreativ sein?

Wenn Sie sich einem engagierten Team anschließen möchten, das Wissen in jeder Form vermittelt, sei es über Bücher, Roboter, 3D-Drucker, Virtuelle Realität, Musik oder Film dann sind Sie bei uns genau richtig!

Die Stadtbibliothek Köln ist ein modernes Bibliothekssystem mit einem vielfältigen Angebot und einem Medienbestand von 800.000 Medieneinheiten. Mit rund 2,4 Millionen Besucherinnen und Besuchern ist die Stadtbibliothek die am meisten genutzte Bildungs- und Kultureinrichtung in Köln. In den letzten Jahren hat die Stadtbibliothek viele innovative Entwicklungen angestoßen und wurde zur "Bibliothek des Jahres 2015" gewählt.

Ein Überblick über unsere Tätigkeiten - Jahresbericht der Stadtbibliothek 2018/2019
PDF, 2520 kb

Bei der Stadtbibliothek Köln ist seit dem 1. Oktober 2019 eine Stelle als Stellvertretende Leitung einer Stadtteilbibliothek (m/w/d) mit 39 Wochenstunden zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Beratung und Fachauskunft
  • Bibliothekarische Aufgaben, zum Beispiel Bestandspflege und -Vermittlung
  • Veranstaltungsbetreuung und Führungen für verschiedene Zielgruppen
  • Konzeption und Durchführung von Schulungen für Kundinnen und Kunden im Umgang mit neuen Technologien und den digitalen Angeboten der Stadtbibliothek
  • Betreuung und Weiterentwicklung der Angebote der Stadtbibliothek im Bereich Social Media und Web 2.0-Technologien
  • konzeptionelle Mitarbeit bei der Durchführung von Inhouse-Schulungen Organisations- und Verwaltungsaufgaben
  • Mitwirkung bei der Betreuung von Praktikantinnen, Praktikanten und Auszubildenden
  • Stellvertretung der Stadtteilbibliotheksleitung

 

Ihr Profil:

Sie sind eine teamfähige, begeisterungsfähige, innovative und kreative Persönlichkeit mit Überzeugungskraft? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Sie verfügen über:

  • ein abgeschlossenes Studium als Diplom-Bibliothekarin beziehungsweise Diplom-Bibliothekar an Öffentlichen Bibliotheken oder ein entsprechender Bachelor-Abschluss mit Bezug zum Informations-, Medien- oder Bibliothekswesen
  • Bereitschaft zum Dienst auch außerhalb der üblichen Öffnungszeiten der Stadtbibliothek inklusive Spätdiensten und regelmäßigen Samstagsdiensten
  • Einverständnis zum flexiblen Einsatz innerhalb des Systems der Stadtbibliothek Köln
  • mehrjährige Berufserfahrung

Darüber hinaus bringen Sie mit:

  • hohe Kunden- und Serviceorientierung
  • Freude am Umgang mit Kundinnen und Kunden
  • zielgruppenorientierte Kommunikationsfähigkeit
  • didaktisch-methodische Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten
  • fundierte Kenntnisse und praktische Erfahrungen im Umgang mit Kommunikations- und Web 2.0-Techologien sowie Kenntnisse der Standardsoftware
  • Kreativität und Experimentierfreude
  • Leistungsbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität
  • Freude an Teamarbeit
  • sehr gute Allgemeinbildung
  • positives Erscheinungsbild und gute Umgangsformen
  • interkulturelle Kompetenz
  • Genderkompetenz
  • besondere Bereitschaft, sich der Belange der Beschäftigten anzunehmen (zum Beispiel, indem die Ziele der Inklusionsvereinbarung forciert werden)

Wir bieten Ihnen:

Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 9b Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Eingruppierung erfolgt gemäß den tariflichen Regelungen.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Ihre Bewerbung

Weitere Auskunft erteilt Frau Höft, Telefon 0221 / 221-23963.  

Ihre Bewerbung mit folgenden Unterlagen (in Kopie):

  • tabellarischer Lebenslauf
  • Abschlusszeugnis
  • Zeugnisse vorheriger Arbeitgeber
  • bei im Ausland erworbenen Studienabschlüssen ein Nachweis über die Anerkennung (Zeugnisbewertung) und eine beglaubigte Übersetzung  

senden Sie bitte bis zum 25. Oktober 2019 an:

Stadt Köln
Stadtbibliothek
Köln Josef-Haubrich-Hof 1
50676 Köln  

oder gerne per E-Mail an:

bewerbungen@stbib-koeln.de

Bitte fügen Sie nur 1 Datei mit maximal 10 GB Datenvolumen an.  

Die Stadt Köln fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.  

Die Stadt Köln hat sich selbst verpflichtet, den Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen zu erhöhen. Frauen sind deshalb ausdrücklich angesprochen und gebeten, sich zu bewerben.  

Zudem sollen sich die individuellen Arbeitszeitwünsche von Männern und Frauen mit Familienpflichten in allen Ebenen wiederfinden.  

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY - Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Datenschutzhinweise zum Bewerbungsverfahren