Beim Amt für Liegenschaften, Vermessung und Kataster ist ab sofort eine Stelle in der Vermessungsabteilung im Sachgebiet "Bau- und Ingenieurvermessung" zu besetzen.

Ihre Aufgaben umfassen im Wesentlichen:

  • Erfassung und Verarbeitung von 3D-Punktwolken
  • Objektmodellierung aus 3D-Punktwolken
  • Bearbeitung des geodätischen Anteils im BIM-Prozess
  • Mitarbeit im städtischen BIM-Arbeitskreis
  • Multiplikation des Fachwissens
  • Bearbeitung von sonstigen Projekten im Sachgebiet

Wir erwarten von Ihnen:

Vorausgesetzt wird:

Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium als Ingenieurin beziehungsweise Ingenieur der Fachrichtung Vermessungswesen (Fachhochschuldiplom oder Bachelor).

Bei Beamtinnen und Beamten muss zusätzlich die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des vermessungstechnischen Verwaltungsdienstes (ehemals gehobener vermessungstechnischer Verwaltungsdienst) vorliegen.

Hierüber sollten Sie verfügen:

  • Nachhaltige Erfahrungen im Bereich der allgemeinen Ingenieurvermessung (Innen- und Außendienst)
  • Nachhaltige Erfahrungen mit der einschlägigen Soft- und Hardware zur Erfassung und Verarbeitung von 3D-Punktwolken (insbesondere Laserscanning)
  • Nachhaltige Erfahrungen zur Objektmodellierung aus 3D-Punktwolken und zur BIM-konformen Weiterverarbeitung der vermessungstechnischen Grundlagen
  • Kenntnisse des Baurechts
  • Befähigung zur Anleitung und Führung von Messgehilfinnen und Messgehilfen
  • Hohe Belastbarkeit, insbesondere wegen enger Terminvorgaben im Hochbaubereich
  • Kreativität und Initiative bei der Nutzung von modernen Mess- und Auswertetechniken
  • Teamorientierung und Kommunikationsfähigkeit, Serviceorientierung, Verhandlungsgeschick
  • Ergebnisorientierung, sicheres Auftreten, Trainerqualitäten
  • Bereitschaft zur Absolvierung des städtischen Führerscheins  

Wir bieten Ihnen:

Die Stelle ist bewertet nach Besoldungsgruppe A 12 Laufbahngruppe 2 nach dem Landesbesoldungsgesetz für das Land Nordrhein Westfalen (LBesG NRW) (ehemals gehobener Dienst) beziehungsweise nach Entgeltgruppe 12 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst).  

Die Eingruppierung erfolgt gemäß den tariflichen Regelungen.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 41 beziehungsweise 39 Stunden.

Ihre Bewerbung:

Weitere Auskünfte erteilen Herr Dr. Siemes, Telefon 0221 / 221-24243 und Herr Brandt, Telefon 0221 / 221-23076.  

Bewerbungen senden Sie bitte bis zum 14. Mai 2020 unter Angabe der Kennziffer 1552/19-08 an:

Stadt Köln
Amt für Liegenschaften, Vermessung und Kataster
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

oder per E-Mail an:

23-Personalauswahl@stadt-koeln.de

Die Stadt Köln hat sich selbst verpflichtet, den Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen zu erhöhen. Frauen sind deshalb ausdrücklich angesprochen und gebeten, sich zu bewerben.  

Zudem sollen sich die individuellen Arbeitszeitwünsche von Männern und Frauen mit Familienpflichten in allen Ebenen wiederfinden. Es wird ausdrücklich auf die Belange des Außendienstes hingewiesen, insbesondere auf die Außendienstzeiten von 07:30 bis 16:00 Uhr.  

Die Stadt Köln fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.  

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY-Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY.

Datenschutzhinweise zum Bewerbungsverfahren