Beim Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist in der Abteilung Online-Kommunikation ab 1. Oktober 2020 eine Stelle Online-Redakteurin beziehungsweise Online-Redakteur (m/w/d) zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Konzeption, Erstellung, Beauftragung, Qualitätssicherung, Pflege, Integration und Weiterentwicklung von  
    • Webanwendungen
    • Schnittstellen zum Webcontent-Managementsystem Imperia beziehungsweise vom System Imperia zu Webanwendungen
    • Modulen und Vorlagen für Imperia
    • Tools zur Administration des Internetauftritts der Stadt Köln  
  • Fehleranalyse und Behebung für den Internetauftritt der Stadt Köln  
  • Beratung und Prüfung bei Online-Anwendungen und Webseiten zu den Themen Benutzerführung und Barrierefreiheit
  • Beratung bei der Auswahl von Publikationskanälen
  • Redaktionelle Aufgaben in der Online-Redaktion

Wir erwarten von Ihnen:

Vorausgesetzt wird:

Voraussetzung bei Beamtinnen und Beamten ist die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des nichttechnischen Verwaltungsdienstes (ehemals gehobener Dienst).

Tarifbeschäftigte müssen über einen erfolgreich abgeschlossenen Verwaltungslehrgang zwei (ehemals Angestelltenlehrgang zwei) verfügen.  

Ebenso können sich Tarifbeschäftigte bewerben, die über ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einer zur Aufgabenwahrnehmung passenden Fachrichtung (zum Beispiel der Informatik) (mindestens Bachelor oder FH-Diplom) verfügen.

Hierüber sollten Sie verfügen:

  • Eingehende Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Webanwendungen, Content-Managementsystemen und Administration des Internetauftritts der Stadt Köln
  • vertiefte Fachkenntnisse von Struktur und Programmierung des Content-Management-Systems (CMS) Imperia und anderen CMS  
  • Kenntnisse und Erfahrungen beim Umgang mit Skriptsprachen und Schnittstellen wie PHP, Javascript, Perl, SQL  
  • Kenntnisse und Erfahrungen beim Umgang mit Linux, Datenbanken und Webservern  
  • mehrjährige Erfahrung in der Redaktions- und Öffentlichkeitsarbeit  
  • vertiefte Fachkenntnisse im Themenbereich Online
  • hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Konfliktfähigkeit
  • hohe analytische Fähigkeiten und gute Auffassungsgabe
  • Verhandlungsgeschick und Flexibilität
  • Kooperationsfähigkeit und Serviceorientierung

Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Softwarearchitekturen, Projektmanagement und Medienmanagement

Wir bieten Ihnen:

Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 12 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst) beziehungsweise Besoldungsgruppe A 12 Laufbahngruppe 2 LBesG NRW (Landesbesoldungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen) (ehemals gehobener Dienst).

Die Eingruppierung erfolgt gemäß den tariflichen Voraussetzungen.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 beziehungsweise 41 Stunden.

Ihre Bewerbung:

Weitere Auskünfte erteilen Herr Vogel, Telefon 0221 / 221-26487 (fachliche Rückfragen) und Herr Weesbach, Telefon 0221 / 221-27559 (organisatorische und allgemeine Rückfragen).  

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 1040/20-16 bis zum 30. September 2020 per Post an:  

Stadt Köln
Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
zu Händen Herrn Vogel
Obenmarspforten 21
50667 Köln

Fax: 0221 / 221-26486

oder vorzugsweise in pdf-Form per E-Mail an: 

presseamt@stadt-koeln.de

Die Stadt Köln fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.  

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY - Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern und des Zusatzprädikats DIVERSITY.  

Die Stadt Köln hat sich selbst verpflichtet, den Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und in unterrepräsentierten Berufsbereichen zu erhöhen. Frauen sind deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.  

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Datenschutzhinweise zum Bewerbungsverfahren