Beim Gesundheitsamt ist ab sofort unbefristet die Stelle einer Medizinischen Fachangestellten beziehungsweise eines Medizinischen Fachangestellten (m/w/d) im Sekretariat der Abteilung Infektions- und Umwelthygiene zu besetzen.

Es handelt sich um ein vielfältiges und interessantes Aufgabengebiet, das aufgrund der unterschiedlichsten Fragestellungen immer wieder neue Herausforderungen bietet.

In der Abteilung Infektions- und Umwelthygiene arbeiten Sie in einem multiprofessionellen Team zusammen mit Ärztinnen und Ärzten, Gesundheitsingenieurinnen und -ingenieuren, Technikerinnen und Technikern und Hygienekontrolleurinnen und -kontrolleuren.

Ihre Aufgaben:

  • Sie organisieren das Büro der Abteilungsleitung.
  • Sie dokumentieren medizinische Befunde und Verlaufsberichte sowie Gutachten und Atteste.
  • Sie sind Anlaufstelle für telefonische und persönliche Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern, bewerten deren Dringlichkeit und leiten diese an die zuständige Stelle im Amt weiter.

Ihr Profil:

Sie verfügen über einen Berufsabschluss als Medizinische Fachangestellte oder Medizinischer Fachangestellter

Darüber hinaus bringen Sie mit:

  • Mehrjährige Berufserfahrung in einem Vorzimmer
  • Kommunikative Kompetenz und Verantwortungsbewusstsein
  • Organisationsgeschick, Leistungsbereitschaft und Initiative
  • Fähigkeit zu ruhigem und deeskalierendem Verhalten, Konfliktlösungskompetenz
  • Interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 5 Fallgruppe 1 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.  

Die Einstellung erfolgt unbefristet.

Ihre Berufserfahrung wird bei der Zuordnung zur Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe, soweit tarifrechtlich möglich, berücksichtigt.

Die Eingruppierung erfolgt gemäß der tariflichen Regelungen.

Informationen zum Gehalt
Vorteile einer Beschäftigung bei der Stadt Köln

Sie haben Interesse?

Weitere Auskünfte erteilt Frau Tanja Lausch, Telefon 0221 / 221-25336.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Ausbildungsnachweise, Arbeitszeugnisse) unter Angabe der Kennziffer 768/20-09 bis zum: 2. Oktober 2020 an:

Stadt Köln – Die Oberbürgermeisterin
Personal- und Verwaltungsmanagement
Bewerbercenter (111/22-09)
Willy-Brandt-Platz 3
50679 Köln

oder per E-Mail an:

bewerbungen-09@stadt-koeln.de

Senden Sie dabei Dokumentendateien möglichst im pdf-Format.

Die Stadt Köln fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.  

Die Stadt Köln hat sich selbst verpflichtet, den Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen zu erhöhen. Frauen sind deshalb ausdrücklich angesprochen und gebeten, sich zu bewerben.  

Zudem sollen sich die individuellen Arbeitszeitwünsche von Männern und Frauen mit Familienpflichten in allen Ebenen wiederfinden.  

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY - Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY.  

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

 

Datenschutzhinweise zum Bewerbungsverfahren